Online video hd

Смотреть 3d видео

Официальный сайт ysaa 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Dauerstau: Wie St. Petersburg unter die Räder kam
Kreml: Jeden Samstag Militärparade für Touristen
suchen ►

Strassenbahn im Stau (Foto: jm/.rufo)

Kaliningrad: Stadt im Stau

Durch die schnell steigende Zahl von Privatautos in Kaliningrad sind die Strassen der Stadt mittlerweile heillos überlastet. Vor allem tagsüber kommt man nur sehr langsam vorwärts.

Öffentlicher Nahverkehr

Der öffentliche Nahverkehr ist gut entwickelt und arbeitet von morgens 6.00 Uhr bis nachts gegen 22.00/23.00 Uhr. Es gibt 10 Strassenbahn- und sechs Trolleybuslinien, sowie zahlreiche Buslinien. An Zeitungsständen kann man Stadtpläne kaufen, auf denen die Linien eingezeichnet sind. Vor allem im Berufsverkehr sind die meisten Linien stark überlastet.
Wer nicht aus Nostalgiegründen reist, sondern schnell von A nach B kommen möchte, nimmt besser nicht die Strassenbahn. Die alten Gleise sind mittlerweile so stark verzogen, dass die Strassenbahn auf ihrer Fahrt zum Teil im Schritttempo vorwärtsschwankt. Fahrscheine zum Preis von sieben Rubel erhält man in den öffentlichen Verkehrsmitteln beim Schaffner, der durch den Bus kommt.

Mit dem Taxi

Es gibt mehrere offiziell zugelassene Taxiunternehmen in Kaliningrad. Diese Taxis sind mit Taxometern ausgestattet und arbeiten in der Regel zuverlässig. Telefonische Bestellungen sind in der Regel zuverlässig. Einige Taxiunternehmen: Allo Taxi: 35-94-44, Taxi Regata: 51-29-10, Taxi Krona: 59-32-22, Taxi Paradise: 55-66-55, Taxi Flagman: 47-47-05.
Ansonsten kann man problemlos am Strassenrand den Arm herausstrecken und wird auch schnell mitgenommen. Den Preis sollte man vor der Fahrt aushandeln.

(jm/.rufo)






nach oben

Zurück zur Hauptseite




Schnell gefunden
Sonderwirtschafts-Zone
Reise nach Kaliningrad
Die Top-Themen
Moskau
Polizei schleift Zeltlager vor dem Weißen Haus
St.Petersburg
Neue Brücke in Petersburg: Leutnant Schmidts Sohn
Thema der Woche
Russischer Raumfahrt-Stand auf der ILA gepfändet
Kopf der Woche
Ein Jahr nach Andishan: Karimow hofiert Putin
Kaliningrad
Einfache Einreise nach Kaliningrad ein Wunschtraum
Kommentar
Wolfgang Seiffert: Skandal um Russlanddeutsche
Der russland-aktuell.RU
Nachrichten-Monitor

Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise
nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru

В хорошем качестве hd видео

Онлайн видео бесплатно