Online video hd

Смотреть русский видео

Официальный сайт flashgamer 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Die japanische Version des Russischen Roulette: der Fugu-Fisch spielt eine tragende Rolle in dem Film
Die japanische Version des Russischen Roulette: der Fugu-Fisch spielt eine tragende Rolle in dem Film
Mittwoch, 14.06.2006

Film: Mord in der Biotoilette und chinesische Liebe

Moskau. Eigentlich geht man Mitte Juni lieber an den Strand, als ins Kino. Doch der kalte Sommer lässt den Moskauern diesmal keine andere Wahl. Die Kinos sind jahreszeitwidrig voll - und es gibt tatsächlich Sehenswertes.

Der Hauptpreis des renommierten Kinotawr (Kinotaurus) - Filmfestivals im Schwarzmeerbadeort Sotschi ist dem bisher als Theaterregisseur bekannten Kyrill Serebrennikow für den Film "Ortstermin" (Originaltitel "Isobraschaja schertwu" - „Das Opfer dastellen“) zuerkannt worden. Ausserdem wurde der Streifen mit dem unabhängigen Preis der Filmkritikergilde ausgezeichnet. Die wirklich brillante „schwarze“ Komödie flimmert bereits auch in Moskau über die Leinwand.

Mord in der Biotoilette


In Russland müssen Schwerverbrechen, selbst wenn der Täter geständig und seine Schuld bewiesen ist, von Ermittlern am Originaltatort nachgestellt werden. Erst dann kann die Akte ans Gericht übergeben werden. Valentin, der nach der Uni keine seinem Geschmack entsprechende Anstellung fand, jobbt bei der Kriminalpolizei als „Opfer“. Bei der Nachtellung eines Mordes liegt er mal „tot“ in der eingezeichneten Kontur auf dem Fußboden, mal sitzt er als „totes Mädchen“ auf dem Klo.

Für die nie lächelnde Polizistin Ljuda, die all das täglich acht Stunden lang mit einer Videokamera aufnimmt, ist es Routine, die sie persönlich kalt lässt.

Die Folge dieser Kaltblütigkeit sind allerdings Situationen, über die manche sich krumm lachen können. Ein Mädchenmörder etwa führt an Valentin vor, wie er versucht hat, sein in einer Toilettenzelle umgebrachtes Opfer zu zerstückeln. Einen Unterarm hatte er schon weg. Doch als er den in der Jauchegrube versenken wollte, musste er feststellen, dass eine Biotoilette keine Grube hat. Also ließ er die einarmige Tote einfach sitzen.

Alternde Geisha und Fugu


In einem japanischen Restaurant mit einer „alternden Geisha“ (die unnachahmliche Lia Achedschakowa) erzählt ein anderer Mörder, wie er einen früheren Schulkameraden bei einem Klassentreffen über den Haufen schoss. Der Täter war der Klassenprimus gewesen und das Opfer eine Mittelmäßigkeit, doch wurde der eine Gangster und der andere erfolgreicher Unternehmer.

Sie hatten Fugu-Fisch bestellt, der, falls nicht richtig zubereitet, lebensgefährlich werden kann. Also habe er dem Ex-Freund möglicherweise einen qualvollen Tod erspart, sagt der Todesschütze.

Angesichts dieser Logik gehen selbst dem hart gesottenen Ermittler, den man nicht so leicht unterkriegt, die Nerven durch. Er lässt einen nicht salonfähigen Monolog gegen die junge Generation los und bestellt sich eine Portion Fugu. Im letzten Moment spuckt er den aber aus, spült den Mund mit Sake und lässt wieder einen undruckbaren Dialog los.

Trainingsmaterial in russischen Mutterflüchen


Wer sich in russischen Mutterflüchen üben möchte, sollte sich den Film anschauen. Der Tod wäre dem braven Polizeihauptmann übrigens ziemlich sicher gewesen, weil der vermeintliche janische Koch Wassja den Fugu nur zum zweiten Mal in seinem Leben zubereitete.

Russlands Kino nimmt den Kampf mit Hollywood auf


Auch für weniger anspruchsvolles Publikum haben russische Filmproduzenten vorgearbeitet. Seit geraumer Zeit schon beackern sie das ergiebige Action-Feld, statt es wie in den 90er Jahren kampflos Hollywood zu überlassen. Allein in diesem Jahr kamen ein halbes Dutzend einheimische Blockbuster heraus, und zwar mit hervorragender schauspielerischer Besetzung. An dieser Stelle sei an die „Wächter der Nacht“ und die des Tages im ewigen Kampf zwischen Licht und Finsternis erinnert.

Schmetterlingskuss - Chinesische Liebe am Finnischen Meerbusen


„Schmetterlingskuss“ heißt ihr neues Produkt. Das 30 Jahre alte Computergenie Nikolai lernt im chinesischen Restaurant „Mandschurei“ am finnischen Meerbusen die chinesische Liebesdienerin Li kennen. Am nächsten Morgen ist sie ihm aus dem Bett, nicht aber aus dem Herzen entschwunden.

Er sucht und findet sie. So etwas von Liebe gibt es eigentlich nur im Kino, nicht im Leben. Nikolai (Sergej Besrukow, der unnachahmliche Jeschua aus der Fernsehverfilmung von Bulgakows „Meister und Margarita“) merkt es viel zu spät. Die schmetterlinghafte Li lockt Nikolai, der als Industriespion jobt, in die Fänge der chinesischen Mafia.


Bei Russland-Aktuell
• Skandal um Da Vinci Code: Gläubige wollen Film rösten (19.05.2006)
• Kino: Russischer Basic Instinct-Verschnitt (05.05.2006)
• Film: Vergangenheits-Bewältigung per Kassenhit? (11.04.2006)
• Raubkopie: Russischer Doktor Schiwago auf DVD (08.04.2006)
• Fortsetzung von Fantasy-Blockbuster angelaufen (04.01.2006)

Kaugummi mit Roter Bete und Knoblauch



Der neue Streifen hat es in sich. Da ist die unbewusste Nostalgie der geheimnisvollen russischen Seele nach der Atmosphäre der alten „weißen“ Emigration in Singapur und Schanghai um 1930.

Aktuell politisch winken zaunpfahlähnlich die sich abzeichnende Achse Moskau-Peking und die weg von Europa gen Osten führende Gaspipeline im Hintergrund. Unterschwellig spürt der Zuschauer berühmt-berüchtigte nationale Probleme, gegen die nicht einmal die so-o große Liebe etwas ausrichten kann.

Und schließlich lässt der unvergessliche 007 mit Verfolgungsjagden und Bombenexplosionen grüßen. Dem steht allerdings der unausrottbare tierische Ernst der exsowjetischen Spionagefilme im Weg.

Unterm Strich sind es 100 Minuten Kaugummi mit Borschtsch-Geschmack. Für jene, die es nicht wissen: Borschtsch ist die russische Kohlsuppe mit roter Bete und einem Schuss Knoblauch. Ansonsten ganz, ganz nett. Und sehr sehenswert.

(adu/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 14.06.2006
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    В хорошем качестве hd видео

    Видео скачать на телефон бесплатно