Видео смотреть бесплатно

Смотреть мамки видео

Официальный сайт hauteecole 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Dienstag, 17.02.2009

Hochzeit 1976 in Deutschland

Es war das Jahr 1976, wir Sabine und ich Joachim Dorstewitz haben geheiratet, in Zeitz/Sachsen-Anhalt Ostd. Unser Fest war in der Oberstadt. Als wir gegen 01.00 Uhr nach Hause gingen, in die Unterstadt, gefolgt von unserer Hochzeitsgesellschaft. Plötzlich, auf der Hauptstraße ein ganzer Konvoi sowjetischer Fahrzeuge, als Führungsfahrzeug ein sowjetischer Jeeb.

Wir hatten natürlich auch Besuch aus Westdeutschland, die bekamen sofort Angst.

Der sowjetische Jeeb stoppte, einige Offiziere und Frauen sprangen heraus. Sie kamen auf das Hochzeitspaar zu, mit einem riesigen Strauch roter Nelken, umarmten beide Jungvermählten.

Der russische Offizier sagte zu mir, zu uns: Wir wünschen Euch alles Gute und damit sich nie wieder Deutsche und Russen gegeneinander Totschießen. Meine Frau bekam die Roten Nelken, sie küssten uns alle, sprangen in ihre Fahrzeuge und weg waren sie.

Es war für mich bzw. für uns ein Erlebnis, was wir bis heute nicht vergessen haben. Es herrschte in der Nacht am 16/17.08.1976 Freundschaft und Respekt, was wir bis heute nicht vergessen haben.

Die roten Nelken haben uns wahrscheinlich auch ein bißchen Glück gebracht, denn wir sind immer noch glücklich verheiratet, haben einen Sohn und eine Enkelin.

Viele Grüße von Sabine und Joachim


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 17.02.2009
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Смотреть онлайн бесплатно

    Онлайн видео бесплатно