Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть сестра и брат видео

Официальный сайт janmille 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Sündenböcke für fremde Fehler und politische Ambitionen - tadschikische Gastarbeiter in Moskau. (Foto: newsru.com)
Sündenböcke für fremde Fehler und politische Ambitionen - tadschikische Gastarbeiter in Moskau. (Foto: newsru.com)
Freitag, 11.11.2011

Jagd auf Gastarbeiter: Moskau weist Tadschiken aus

Moskau. Am Donnerstag hat die Moskauer Polizei Dutzende tadschikische Gastarbeiter festgenommen. Auslöser war ein Gespräch bei Medwedew, in dem Tadschiken die meisten Rechtsverletzungen vorgeworfen wurden.

Etwa 100 tadschikische Gastarbeiter sollen wegen Rechtsverletzungen aus Russland ausgewiesen werden, erklärte am Freitag der Leiter der Ausländerbehörde, Konstantin Romodanowski, gegenüber RIA Novosti.

Seine Behauptung vom Vortag bei einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew, unter den Gastarbeitern kämen Tadschiken am häufigsten mit dem Gesetz in Konflikt, hatte in Moskau eine regelrechte Jagd auf tadschikische Bürger ausgelöst.

Bei Russland-Aktuell
• Moskau und Duschanbe: Kalter Krieg nach Pilotenurteil (09.11.2011)
• Ausländer in Moskau sollen Fingerabdrücke abgeben (20.10.2011)
• Gastarbeiter schlafen im Kindergarten – Chefin gefeuert (16.09.2011)
• Russland gehen die eigenen Arbeitskräfte aus (13.09.2011)
134 Tadschiken waren am Donnerstagabend in der russischen Hauptstadt verhaftet worden. Das Skandalöse an der Sache: Der Polizei stand dabei die nationalistische Jugendorganisation „Swetlaja Rus“ (Lichte Rus) zur Seite.

Zuvor hatte eine tadschikische Immigrantenorganisation sich darüber beschwert, dass keine Arbeitsgenehmigungen an Tadschiken mehr ausgegeben werden.

Beobachter sehen einen Zusammenhang zwischen den jetzigen „antitadschikischen Stimmungen“ in Russland und einem kürzlich gefällten Gerichtsurteil in Duschanbe. Dort waren am Dienstag ein russischer und ein estnischer Pilot zu langen Haftstrafen wegen angeblicher Grenzverletzung verurteilt worden.

Moskau hatte scharf auf das Urteil reagiert und es als „hart und politisch motiviert“ bezeichnet. Medwedew hatte „asymmetrische Maßnahmen“ angekündigt.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 11.11.2011
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    В хорошем качестве hd видео

    Онлайн видео бесплатно