Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть русское видео

Официальный сайт seoturbina 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Deutscher nimmt an russischer Nordpolexpedition teil
Umfrage: Wo haben die Moskauer den Sommer verbracht?
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►

Dienstag, 05.06.2007

Erdrutsch: Tal der Geysire auf Kamtschatka geht unter

Petropawlowsk-Kamtschatski. Das erst 1941 entdeckte „Tal der Geysire“ auf der russischen Pazifikhalbinsel Kamtschatka droht der Untergang – im wahrsten Sinne des Wortes: Durch einen Erdrutsch bildete sich am Samstag ein 60 Meter hoher Damm, der nun das Wasser im Tal aufstaut.


Bei Russland-Aktuell
• Reisetipps: Kamtschatka und das Tal der Geysire
In dem Tal befinden sich etwa 200 Geysire. Einige von ihnen spucken alle zehn bis zwölf Minuten Wasser und Dampf, andere nur alle vier bis fünf Stunden. Das einzigartige Naturdenkmal ist erst seit 1991 für Touristen zugänglich. Da ganz Kamtschatka für Ausländer Sperrgebiet ist und das Geysir-Tal nur per Helikopter zu erreichen ist, beschränkt sich die Zahl der Besucher auf 3000 pro Jahr.

Bei dem Erdrutsch stürzten etwa 5 Millionen Kubikmeter Schlamm und feuchter Erde in das Tal. Der Fluß Geysirnaja staut sich nun hinter dem auf diese Weise gewachsenen Damm auf.

Bei Russland-Aktuell
• Rock-Geschichte: Viktor Zois "Kamtschatka" bedroht (10.05.2007)
• Ist Russland als schneefreie Zone auch Russland? (10.01.2007)
Auf Kamtschatka und in Fachkreisen hat eine Diskussion darüber begonnen, ob das Tal gerettet werden kann und was dafür zu tun ist. Sowohl von Sprengungen als auch dem Bohren eines Abflußrohres ist die Rede. Grundsätzlich stellt sich aber die Frage, ob menschliche Eingriffe überhaupt zulässig sind, da es sich um ein unbesiedeltes Naturschutzgebiet handelt.

„Jetzt ist es sinnvoller, nicht darüber nachzudenken, wie das Tal der Geysire wieder hergestellt werden kann, sondern einfach die Situation zu beobachten um zu verstehen, ob sie stabilen Charekter annimmt und auf welcher Höhe das Wasser zum Stillstand kommt – also einfach sehen, was weiter wird“, erklärte der Biologe und Ökologe Jewgeni Lobkow im russischen Nachrichtenkanal Vesti.

Das wunderbare Tal zu erhalten wie es früher war, sei unmöglich. „Dazu war die Katastrophe viel zu groߓ, so Lobkow.





Bei den beiden Erdrutschen am Samstag wurden ein Touristencamp und zwei Hubschrauberlandeplätze zerstört. 25 Menschen wurden aus dem Katastrophengebiet evakuiert.


(ld/rufo/St.Petersburg)



Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 05.06.2007
Zurück zur Hauptseite





Sie krönt den Wiederaufbau des Königsberger Domes im heutigen Kaliningrad: die neue Orgel. Das prachtvolle Instrument, ein Werk der brandenburgischen Orgelfirma Schuke, soll im Dezember geweiht werden. (Foto: Plath/.rufo)






Schnell gefunden
Wo die Wirtschaft boomt
Erdgas, Öl und Energie
Raketenstreit mit USA
Der Mordfall Litwinenko

Die Top-Themen
Kaliningrad
Kaliningrad: Umsiedler-Programm zwischen Soll und Haben
Kopf der Woche
Deutscher nimmt an russischer Nordpolexpedition teil
Moskau
Wochenendtipp: Spiel und Spaß zum Stadt-Jubliäum
St.Petersburg
Firma Dussmann zieht sich aus Petersburg zurück
Thema der Woche
Staatsanwalt Tschaika: Fall Politkowskaja aufgeklärt
Kommentar
Putin: Körpereinsatz in Politik und Völkerfreundschaft

Ukraine Monitor
24.08.2007 Heißer Wahlkampf: Feuerwehrmann Juschtschenko
03.08.2007 Russische Schwarzmeer-Flotte bald im Mittelmeer?
20.07.2007 Opferzahl bei Umweltkatastrophe in der Ukraine steigt
18.07.2007 Phosphor-Brand: Umweltkatastrophe in der Ukraine
17.07.2007 Zugunglück führt zu Umweltkatastrophe in der Ukraine
29.06.2007 Ausschreibung für neues Atomkraftwerk in Weißrussland
26.06.2007 Neuer Schub für Ring-Autobahn um das Schwarze Meer
26.06.2007 Griechenland beteiligt an Gaspipeline im Schwarzen Meer
29.05.2007 Ukraine: Parlament beginnt mit Neuwahl-Vorbereitungen
11.05.2007 Ukraine: Parlament fordert Bericht von Juschtschenko
07.05.2007 Gas-Pipeline explodiert in der Ukraine
04.05.2007 Ende der Krise in der Ukraine? Neuwahlen angekündigt
04.05.2007 Juschtschenko und Janukowitsch vereinbaren Neuwahlen
04.05.2007 Kommunisten fordern Tollwutimpfung für Juschtschenko
30.04.2007 Ukraine: Präsident und Parlament werden neu gewählt

www.ukraine.aktuell.ru
Dossier und
Nachrichtenüberblick >>>

Kaliningrad kompakt
31.08.2007 Umsiedler-Programm zwischen Soll und Haben
28.08.2007 Deutsche Archäologen im „Grenzsperrgebiet“ erwischt
23.08.2007 Kaliningrader Gebiet: Mißhandeltes Baby in Waschmaschine
23.08.2007 Keine deutsche Hilfe für Übersiedler
21.08.2007 Das Königsberger Schloss taucht wieder auf
09.08.2007 Don Chento Jazz: Ein Grund mehr, Kaliningrad zu lieben
09.08.2007 Betrunkener Kaliningrader wird zum Grenzverletzer
08.08.2007 Häftlinge brechen aus Kaliningrader Gefängnis aus
08.08.2007 60 Yachten aus dem Baltikum abgewiesen
06.08.2007 Russlands Popstar Gasmanow will nicht in die Duma
27.07.2007 13 Millionen Euro für neuen Grenzübergang
23.07.2007 Wiederaufbau der Dominsel Kneiphof geplant
13.07.2007 Delegation aus Hessen in Kaliningrad zu Gast
12.07.2007 Boos lässt Auslandsbüros schließen
11.07.2007 Basis gegen amerikanische Raketenpläne?

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>


Fast alles über
Fussball in Russland

31.08.2007 UEFA-Pokal: Zenit locker in der nächsten Runde
31.08.2007 UEFA-Cup: Schlagbare Gegner für russische Clubs
31.08.2007 Gazprom-Manager kauft sich bei Arsenal London ein
30.08.2007 Fußball: Spartak unterliegt Celtic nach Klassespiel
29.08.2007 Fußball: Spartak Moskau stolpert mächtig in Kasan
28.08.2007 3:1 in Samara – Zenit ist mächtig in Fahrt
16.08.2007 Zenit geht siegreich in den UEFA-Cup
09.08.2007 9:3 – Zenit rächt sich grausam an Dynamo Moskau
30.07.2007 Fußball: Moskwa lässt sich in Krasnodar versohlen
17.07.2007 Fußball: Zenit und Spartak weiter Kopf an Kopf
17.07.2007 Fußball: Russlands Junioren unterliegen Deutschland
13.07.2007 Beresowski-Skandal betrifft auch Fußball-Bundesliga
20.06.2007 Fußball: Alle Favoriten treten auf der Stelle
19.06.2007 Fußball: Spartak entlässt Trainer nach Niederlage
07.06.2007 EM-Qualifikation: Russland spielt 0:0 im Kroatien

Mehr Fussball bei www.fussball.aktuell.ru >>>

Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

31.08.2007 Moskauer Metro: Luschkow eröffnet Station per SMS
31.08.2007 Marina Zwetajewa Museum: Radikal bis in den Tod
31.08.2007 Umfrage: Wo haben die Moskauer den Sommer verbracht?
30.08.2007 Wochenendtipp: Spiel und Spaß zum Stadt-Jubliäum
27.08.2007 Russland morgen: Schutz für Moskauer Kleinunternehmer
27.08.2007 Russische Flughäfen: Keine Flüssigkeiten im Handgepäck
27.08.2007 Luftfahrtmesse MAKS: Milliardenverträge und Pistolen
23.08.2007 Stadt Moskau: Industrie soll raus aus Zentrum
23.08.2007 Moskau bekommt einen „Friedhof der Kuscheltiere“
23.08.2007 Unser Wochenendtipp: Nightmares on Wax, Archangelskoje
23.08.2007 MAKS: Tollkühne Männer, fliegende Kisten
22.08.2007 Luftfahrtmesse MAKS: Und dann die Augen zum Himmel …
22.08.2007 MAKS: Bisher magere Ergebnisse für Luftfahrtindustrie
22.08.2007 Moskauer Bürger: Gastarbeiter essen streunende Hunde
21.08.2007 Torfbrände führen zu Smog und Unfällen in Moskau

Veranstaltungskalender Moskau >>>

Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell

В хорошем качестве hd видео

Онлайн видео бесплатно