Видео смотреть бесплатно

Смотреть красивое видео

Официальный сайт mixzona 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Putins schlechtes Rating – eine Folge des Sommerlochs?
Opposition hofft auf Wahlen im Moskauer Umland
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Montag, 13.08.2012

Kreml-Politiker will mit Todesstrafe Russland retten

Moskau. Die Wiedereinführung der Todesstrafe schlägt der Dumaabgeordnete Franz Klinzewitsch vor. Hingerichtet werden sollen Saboteure, Kinderschänder und korrupte Beamte. Nur so könne Russland gerettet werden, glaubt Klinzewitsch.

Die Todesstrafe ist in Russland nicht abgeschafft, sie wird aber seit 1996 nicht mehr verhängt. Dieses Moratorium will Klinzewitsch nun aufheben.

Bei Russland-Aktuell
• Kasan: Polizeichef verteidigt mittelalterliche Folter (23.03.2012)
• Lukaschenko weist Kritik an Hinrichtungen zurück (21.03.2012)
• Medwedew für chemische Kastration von Kinderschändern (10.05.2011)
• Terror: Föderationsrat will Rückkehr zur Todesstrafe (30.03.2010)
• Russland: Verfassungsgericht blockiert Todesstrafe (19.11.2009)
Davon betroffen wären vor allem Angehörige des Staatsapparats. So sollen Militärs, die Schuld tragen am Absturz von Sputniks und dem Untergang von U-Booten, hingerichtet werden.

Als Beispiel brachte der Politiker den jüngsten Absturz von zwei Telekom-Satelliten an Bord einer Proton-M-Rakete: "Wir müssen herausfinden, warum die Antriebsstufe nur sieben Minuten gebrannt hat und nicht 18 - das ist Verrat der Interessen unseres Landes. Die materiellen Verluste sind so hoch, dass sie niemand ersetzen kann", sagte Klinzewitsch.

Nur durch die Angst vor der Todesstrafe sei den Militärs Verantwortungsbewusstsein einzuimpfen. Eine ähnliche Wirkung erhofft sich Klinzewitsch offenbar auch beim Kampf gegen die Korruption. Wer die Staatskasse in besonders großem Umfang plündere, verdiene ebenfalls den Tod, sagte er.

Die dritte Gruppe an Todeskandidaten sind verurteilte Kinderschänder.

Klinzewitsch hat sich schon mehrfach mit originellen Gesetzesinitiativen hervorgetan: So plädierte er dafür, alle wehrpflichtigen Russen dazu zu verpflichten, sich selbst im Kreiswehrersatzamt zu melden, um den Einberufungsbescheid zu empfangen. Die Initiative wurde abgelehnt. Die Wehrpflichtigen müssen sich weiterhin erst einfinden, wenn ihnen der Bescheid zugestellt wurde.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Matthias 13.08.2012 - 20:08

Russland retten? Vielleicht statt Todesstrafe mit Bekämpfung der Korruption, Ende der Vetternwirtschaft, freien Wahlen ohne Betrug, Rechtssicherheit und gleiches Recht für alle Bürger, egal wie viel Geld sie besitzen? Dann würden vielleicht viele Bürger bessere Perspektiven sehen und es könnte eine Aufbruchsstimmung durch das Land gehen. Aber so wie es jetzt ist?


jich 13.08.2012 - 18:24

Cello 13.08.2012 - 17:11 Uff....... ....wie sich das wohl bei soviel korrupten Staatsbediensteten auf die Demographie auswirken wuerde?

Fragen Sie China.


jich 13.08.2012 - 18:22

Stoll 13.08.2012 - 17:06 Das Sommerloch nimmt kein Ende.

Falscher Artikel, das ging doch wohl sicher an den gefühlt tausendsten Pissy Riots Artikel, oder?

Ansonsten begann das Sommerloch in Russland wohl schon im Frühling:
http://www.youtube.com/watch?v=ql70w1JObWM


Cello 13.08.2012 - 17:11

Uff.......

....wie sich das wohl bei soviel korrupten Staatsbediensteten auf die Demographie auswirken wuerde? Und oder waere Russland bald ein Staat ohne Regierung?


Stoll 13.08.2012 - 17:06

Das Sommerloch nimmt kein Ende.


Uwe Niemeier 13.08.2012 - 16:49

Die letzte Instanz

... Todesstrafe, hm, das hat immer so etwas endliches. Man kann es nicht mehr revidieren, wenn sich die Justiz mal geirrt hat. Aber drastische Strafen für Korruption, Sabotage und überhaupt Aktionen/Handlungen die die Interessen des Staates schädigen - das scheint mir schon eine Überlegung wert zu sein. Sollen die Leute ruhig ihre Schuld abarbeiten im Interesse und zum Nutzen der Gemeinschaft. Und, damit es nicht zu Missverständnissen kommt: Ich habe hier nicht geredet über die Neueröffnung der GULAG.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 13.08.2012
Zurück zur Hauptseite








Was wäre ein russisches Lebensmittelgeschäft ohne (mindestens) eine Katze. Hier bewacht ein klassisch getigertes Exemplar (in der Fachsprache Europäisch-Kurzhaar genannt) die Brotabteilung in einem Petersburger Laden. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)





Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Susanne Brammerloh, St.Petersburg

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Moskau
Opposition hofft auf Wahlen im Moskauer Umland
St.Petersburg
Bald Doppeldeckerzüge zwischen Petersburg und Moskau
Kaliningrad
Kaliningrad: Die Umbenennung ist derzeit kein Thema
Thema der Woche
Russland weist Vorwürfe wegen neuem Syrien-Veto zurück
Kommentar
Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
Kopf der Woche
Ludmila Alexejewa: Die kämpferische Dissidentin wird 85

Ukraine Monitor
02.08.2012 Ukraine: Fußballer Schewtschenko Parlamentskandidat
30.07.2012 Timoschenko führt Opposition bei Parlamentswahl an
27.07.2012 Angriff auf Kyrill: Femen-Frau muss 15 Tage absitzen
26.07.2012 Barbusige Femen-„Terroristin“ attackiert Patriarch Kyrill
19.07.2012 Timoschenko: Telefon oder ich schlage das Fenster ein
16.07.2012 Kiew startet Kampagne gegen Timoschenko und Charité
13.07.2012 Ukrainischer Minister wirft Putin Taktlosigkeit vor
11.07.2012 Russische Bahn will ukrainische Grenze verschieben
09.07.2012 14 tote Wallfahrer bei Busunglück in der Ukraine
05.07.2012 Verunglückter Trick: Zauberkünstler verschluckt Haken
04.07.2012 Tumulte in Kiew wegen Gesetz über russische Sprache
29.06.2012 70 Jahre «Todesspiel» in Kiew: Der Mythos lebt weiter
28.06.2012 Deutscher Experte: ukrainische Fußballer waren gedopt
28.06.2012 Ukraine ließ Medwedew nicht nach Donezk wg. Fußball
20.06.2012 Fußball-EM: Ukraine nach Tor-Skandal ausgeschieden

www.ukraine.aktuell.ru
Dossier und
Nachrichtenüberblick >>>

Kaliningrad kompakt
09.08.2012 Die Umbenennung ist derzeit kein Thema
07.08.2012 Kaliningrads City-Managerin tritt fehl und zurück
06.08.2012 Notlandeplatz zwischen Berlin und SPB
02.08.2012 City Jazz 2012 mit Al Di Meola
01.08.2012 Der visafreie Grenzverkehr ist eröffnet
31.07.2012 Korruption bei Zoll und Ausländeramt
26.07.2012 Der Bauboom und seine juristischen Folgen
24.07.2012 Kulturfestival mit Russlands berühmtesten Omas
20.07.2012 Museum lässt Ur-Preußen auftauchen
20.07.2012 Benefizkonzert für Flutopfer
19.07.2012 Deutschlands Chefdiplomat nimmt Abschied
18.07.2012 Am Schlossaufbau scheiden sich die Geister
16.07.2012 Kreml installiert neuen Präsidenten-Vertreter in der Exklave
13.07.2012 Fußball-WM 2018: Trainingslager am Frischen Haff?
11.07.2012 Flughafen neuer Besitzer mit „Masterplan“

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>


Fast alles über
Fussball in Russland

16.08.2012 Neuanfang für Fußball-Nationalelf nach EM-Debakel mäßig
26.07.2012 Capello als Russlands neuer Nationalcoach unter Vertrag
18.07.2012 Capello: Legionäre Hauptproblem im russischen Fußball
16.07.2012 Russlands neuer Nationalcoach heißt Fabio Capello
11.07.2012 Fußballer erpressen Prämien, Advocaat fordert Restlohn
05.07.2012 Russisches Rekordtief – nur zwölf Prozent guckten EM
04.07.2012 Oligarch Potanin: russ. Fußball braucht Systemänderung
03.07.2012 UEFA verbietet Heimspiele in Dagestan wg. Terrorgefahr
02.07.2012 Fußballstar Arschawin muss zurück nach England
02.07.2012 Fußball: Gazprom wird Sponsor der Champions League
28.06.2012 Ukraine ließ Medwedew nicht nach Donezk wg. Fußball
27.06.2012 Trotz EM-Aus: Advocaat bleibt Petersburgs Ehrenbürger
26.06.2012 Russlands Fußball-Chef tritt nach EM-Desaster zurück
26.06.2012 Nach EM-Skandalniederlage - Fussball-Chef tritt zurück
22.06.2012 EM: Arschawin entschuldigt sich für frühes Russen-Aus

Mehr Fussball bei www.fussball.aktuell.ru >>>

Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

16.08.2012 Opposition hofft auf Wahlen im Moskauer Umland
13.08.2012 Mann stirbt nach Feueralarm im Fernsehturm Ostankino
10.08.2012 Mufti: Moslems hätten Pussy Riot einfach ziehen lassen
07.08.2012 US-Botschaft warnt vor Gewalt bei Madonna-Konzert
07.08.2012 Wiener Concert Verein kommt zur Premiere nach Moskau
06.08.2012 Chodorkowski: Pussy Riot-Prozess Blamage für Russland
26.07.2012 Und der Sommer kommt doch noch: Hitzwelle vor der Tür
25.07.2012 Musikstar Sting setzt sich für Pussy Riot ein
23.07.2012 Onischtschenko: Hamburger sind nicht gut für Moskauer
23.07.2012 Pussy Riot: Prozess öffentlich, aber erst nächste Woche
20.07.2012 Anklage: Pussy Riot ist für Imam-Mord verantwortlich
18.07.2012 60 Prozent der Moskauer Straßenwerbung illegal
13.07.2012 Sommer-Pause in Russland kündigt sich mit Gewittern an
13.07.2012 Moskau will Taxi-Sektor in der Stadt neu ordnen
12.07.2012 Millionenprämie für Polizisten bei Krawall-Marsch

Veranstaltungskalender Moskau >>>

Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

15.08.2012 Bald Doppeldeckerzüge zwischen Petersburg und Moskau
10.08.2012 Madonna unterstützt Petersburger Schwule bei Konzert
09.08.2012 Petersburg bekommt 33 Springbrunnen – alte und neue
07.08.2012 US-Botschaft warnt vor Gewalt bei Madonna-Konzert
03.08.2012 Petersburg erwartet seinen fünfmillionsten Bürger
02.08.2012 Matrose beim Übungsschießen auf der Ostsee getötet
01.08.2012 Ausflugsboot auf der Newa gesunken – keine Verletzten
27.07.2012 Busse und Trams in Petersburg mehrfach unter Beschuss
26.07.2012 Und der Sommer kommt doch noch: Hitzwelle vor der Tür
26.07.2012 Kampfhundhalter zieht Pistole, Sportler schlägt ihn tot
26.07.2012 Blüte der Korruption: Wie „Flora“ eine Autobahn baute
26.07.2012 Petersburg denkt über Demo-Verbot im Stadtzentrum nach
25.07.2012 Musikstar Sting setzt sich für Pussy Riot ein
25.07.2012 Petersburg bleibt Hauptstadt des Leningrader Gebiets
20.07.2012 Polizei-Hauptrevisor stolpert über 40 Mio. Schmiergeld

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>



Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell







google.com
yahoo.com

Смотреть онлайн бесплатно

Смотреть русские видео онлайн