Видео смотреть бесплатно

Смотреть мамки видео

Официальный сайт mixzona 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Medwedewa-Imitation sorgt für Spaß im Twitter
Arbeiter und Kolchosbäuerin schon wieder in Reparatur
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Alexander Lukaschenko hat Zoff mit Moskau - und braucht Geld aus dem Westen (Foto: newsru)
Alexander Lukaschenko hat Zoff mit Moskau - und braucht Geld aus dem Westen (Foto: newsru)
Dienstag, 23.06.2009

Weißrussland schaukelt: EU bietet Kredithilfe an

Minsk. Die EU und das klamme Weißrussland bandeln sichtlich miteinander an: Bei politischen und wirtschaftlichen Zugeständnissen könnte aus Brüssel Milliardenhilfe fließen - und Russland in Minsk ausbooten.


Am Montag verhandelte die EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner in Minsk mit Präsident Alexander Lukaschenko. Es ging um die Bedingungen einer weiteren Annäherung zwischen Brüssel und dem wegen undemokratischen Verhaltens lange verschmähten östlichen Nachbarn.

Doch der hat in letzter Zeit sichtliche Beziehungsprobleme mit seinem „großen Bruder“ Russland - der russische "Milchkrieg" war eine deutliche Warnung. Deshalb hat man in Minsk wieder einmal das Steuerrad auf Westkurs gedreht hat – „auch wenn das einigen nicht gefällt, aber wir sind ein souveräner und unabhängiger Staat“, schimpfte Landesvater Lukaschenko beim Empfang der EU-Repräsentantin in Richtung Moskau.

In die Röhre geschaut: Fließt das Gas? Fließt das Geld?


Lukaschenko machte auch keinen Hehl aus seinem wichtigsten Anliegen: „In Europa sind Finanzressourcen konzentriert, was für Weißrussland ein überaus wichtiger Faktor ist“. Kurzum – es geht ihm um mögliche Kredite, um seine schwer krisengeschädigte und vom internationalen Kapital bislang verschmähte Wirtschaft in Gang zu halten.

Lukaschenko nennt Diktator Turkmenbaschi sein Vorbild (19.06.2009)
• 
Minsk zieht Zöllner ab: Milchkrieg ist beigelegt (18.06.2009)
• Moskau und Minsk üben Fleisch-, Milch- und Gaskrieg (15.06.2009)
• Lukaschenko: Weißrussland will sich nicht verkaufen (05.06.2009)
• Sendepause zwischen Weißrussland und Russland (02.04.2009)
Bei Russland-Aktuell
• 
Sein Land hätte „als Verbindungsglied zwischen den Monstren EU und Russland“ aber auch einiges zu bieten, so Lukaschenko – nämlich in erster Linie Öl- und Gasleitungen, die „in deutlich besserem Zustand sind als bei den Nachbarn“ – sprich der Ukraine.

Die neue Minsker Freundlichkeit gegenüber der EU belohnte Benito-Waldner vorerst nur mit einem kleinen Hilfspaket von 10 Mio. Euro – was der weißrussischen Wirtschaft unmöglich über den Berg hilft. Der Wirtschaftsexperte Jaroslaw Romantschuk kalkuliert den akuten Finanzbedarf des Landes hingegen auf 7 Mrd. Dollar.

Großes Geld nur gegen Eigentum an Kernindustrien


Wie die Zeitung „Kommersant“ heute berichtet, ging es bei den Verhandlungen dann durchaus schon um die Bedingungen für die Bereitstellung wesentlicher Summen. Die EU-Delegation habe aber gefordert, dass Weißrussland sich als Gegenleistung zur Privatisierung von Schlüsselbetrieben seiner Wirtschaft bereit erklären müsste – samt der Möglichkeit, dass diese dann von europäischen Investoren übernommen werden können. Bevorzugt ginge es um Raffinerien und Bergbau-Betriebe.

Kredite gegen Kontrolle über das wirtschaftliche Familiensilber – die EU und Russland stellen damit ähnliche Bedingungen für eine Unterstützung Weißrusslands, resümmiert die Zeitung. Lukaschenko muss sich deshalb alsbald entscheiden, wen er als Gläubiger und Anteilseigner lieber ins Land holt.

EU will Weißrussland erst salonfähig sehen


Anders als Russland stellen die Europäer aber auch noch moralisch-politische Ansprüche – und fordern Reformen von der „letzten Diktatur Europas“ ein. Öffentlich sprach Benito-Waldner über fünf Bedingungen für eine weitere politische Annäherung: eine Wahlrechtsreform, freie Meinungsäußerung, Versammlungsfreiheit, leichtere Zulassung von NGOs und die Freilassung von politischen Gefangenen.

Lukaschenko habe konzentriert zugehört, sagte sie. Schon im Juli soll in dieser Richtung weiterverhandelt werden.



Artikel versenden Leserbrief Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 23.06.2009
Zurück zur Hauptseite








Dank des deutschen Mittelstandes und deutschen Know-Hows ist auch das russische Dorf auf dem beschleunigten Sprung in die Energieffizienz.( Topfoto: Mrozek/.rufo)


Die populärsten Artikel der letzten drei Tage
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
St.Petersburg
Petersburg eröffnet erste Sonderwirtschaftszone
Moskau
Baubeamter ist seiner Frau treu – bei Auftragsvergabe
Kaliningrad
Kaliningrad: Zweite Amtszeit für Gouverneur Boos?
Kommentar
Blockfreiheit oder letzte Tage des letzten Diktators?
Kopf der Woche
Schatten des Paten: de facto Todesurteil gg. Mafiaboss
Thema der Woche
Korruption in Russland: Es läuft, wie geschmiert
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Sonntag, 25. Juli
00:03 

Russland Geschichte: Hinrichtung der Dekabristen

Samstag, 24. Juli
00:03 

Geschichte Russland: Der neue Rubel rollt

Freitag, 23. Juli
18:32 

Moskauer Hitze: Badeanzüge beliebteste Ware

17:10 

Chimki-Wald: Journalisten protestieren gegen Festnahmen

16:23 

Petersburg: Rissiger Friedensturm wird abgetragen

15:13 

Haager Kosovo-Urteil gut für Südossetien und Abchasien

14:05 

Medwedewa-Imitation sorgt für Spaß im Twitter

12:09 

FSB-Männer veranstalten Schiesserei in einem Restaurant

11:36 

Arbeiter und Kolchosbäuerin schon wieder in Reparatur

10:11 

Ab sofort: Absolutes Alkoholverbot für Autofahrer

09:31 

Abholzung des Chimki-Waldes von Schlägerei begleitet

00:03 

Russland Geschichte: Erster Gruppenfernflug

Donnerstag, 22. Juli
18:39 

Chimki-Waldschützer bringen Putin Baumstämme

17:55 

OSZE entsendet 52 Polizeiberater nach Kirgisien

17:04 

Gitarrenvirtuose Dimitri Illarionov in Ansbach

15:46 

Moskau: Zur Hitze kommt auch noch ganz dicke Luft

14:51 

Petersburg eröffnet erste Sonderwirtschaftszone

13:40 

Drückende Hitze in Moskaus U-Bahn-Stationen

12:57 

Beresowski soll Ex-Frau 100 Mio. Pfund zahlen

12:05 

Rosneft-Chef drückt sich vor Aussage im Yukos-Prozess

11:07 

Kraftwerksanschlag: Und schuldig ist … Taschujew

10:20 

Kreml sucht Kandidaten für Lukaschenko-Nachfolge

09:00 

19 Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall in Sibirien

00:03 

Geschichte Russland: Lenin und Krupskaja heiraten

Mittwoch, 21. Juli
17:21 

14-Jähriger erschlägt Vater im Streit um PC-Tastatur

16:16 

Unkollegial: Polizist beisst Bahnpolizist ins Bein

15:12 

Medwedew: Visafreier Verkehr Russland/Europa muss sein

13:44 

Setschin soll Wasserkraftwerk wieder in Gang bringen

13:00 

Russische Polizei will Nummernschilder versteigern

12:11 

Russischer Ex-Besitzer der Wadan-Werften kommt frei

11:17 

Israel und die Ukraine vereinbaren Visafreiheit

10:06 

Gebrochener Arm ist kein Beweis für Polizeigewalt

09:00 

Terroranschlag auf Wasserkraftwerk im Kaukasus

00:03 

Russland Geschichte: 89,2 Grad unter Null

Dienstag, 20. Juli
18:54 

Fäkalienfontäne verschmutzt Wohnhäuser in Westsibirien

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




google.com
yahoo.com

В хорошем качестве hd видео

Онлайн видео бесплатно