Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►

Topfotos

Russland-Chronologie in Bildern seit 2004

Und hier gehts zu allen anderen Fotogalerien >>>

 neuere Topfotos     ältere Topfotos 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116
Kein Zirkus, sondern ein Gotteshaus, ein zukünftiges zumindest: Unweit der Kaliningrader Immanuel-Kant-Universität wächst die russisch orthodoxe “Kirche zur Heiligen Tatjana“. Im kommenden Jahr soll sie geweiht werden – als dann achtes Gotteshaus der Rechtgläubigen im einstigen Königsberg. (Topfoto: Plath/.rufo)
12.07.2012 www.aktuell.ru
Kein Zirkus, sondern ein Gotteshaus, ein zukünftiges zumindest: Unweit der Kaliningrader Immanuel-Kant-Universität wächst die russisch orthodoxe "Kirche zur Heiligen Tatjana". Im kommenden Jahr soll sie geweiht werden – als dann achtes Gotteshaus der Rechtgläubigen im einstigen Königsberg. (Topfoto: Plath/.rufo)



 Kirow-Bezirk, Foto Nr. 3: Das Halbrund der Häuser am Petersburger Komsomol-Platz (im Volksmund heißt er lapidar Runder Platz) ist im klassischen stalinschen Empirestil gehalten. Hier herrscht perfekte Strenge und Symmetrie. Fortsetzung folgt. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)
10.07.2012 www.aktuell.ru

Kirow-Bezirk, Foto Nr. 3: Das Halbrund der Häuser am Petersburger Komsomol-Platz (im Volksmund heißt er lapidar Runder Platz) ist im klassischen stalinschen Empirestil gehalten. Hier herrscht perfekte Strenge und Symmetrie. Fortsetzung folgt. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)



Für diese Momente zieht es an Sommerabenden viele Sonnenanbeter an den Ostseestrand von Selenogradsk (Cranz). Selbst der Eisenbuhnenschrott aus den verrosteten Sowjetzeiten hat etwas Malerisches zwischen Brandungsgischt und dem glühenden Himmel… (Topfoto: Plath/.rufo)
6.07.2012 kaliningrad.aktuell.ru

Für diese Momente zieht es an Sommerabenden viele Sonnenanbeter an den Ostseestrand von Selenogradsk (Cranz). Selbst der Eisenbuhnenschrott aus den verrosteten Sowjetzeiten hat etwas Malerisches zwischen Brandungsgischt und dem glühenden Himmel… (Topfoto: Plath/.rufo)



 Kirow-Bezirk, Foto Nr. 2: Das Verwaltungsgebäude des Petersburger Kirow-Bezirks ist ein Musterbau für den Stil des nach der Revolution einsetzenden Konstruktivismus. Dieser rationale Baustil beherrscht bis heute das Nordende dieses von Industrie geprägten Stadtbezirks. Fortsetzung folgt. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)
3.07.2012 www.aktuell.ru

Kirow-Bezirk, Foto Nr. 2: Das Verwaltungsgebäude des Petersburger Kirow-Bezirks ist ein Musterbau für den Stil des nach der Revolution einsetzenden Konstruktivismus. Dieser rationale Baustil beherrscht bis heute das Nordende dieses von Industrie geprägten Stadtbezirks. Fortsetzung folgt. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)



Kirow-Bezirk Foto Nr.1: Genosse Kirow unter strahlend blauem Petersburger Sommerhimmel. Der Kommunistenführer der dreißiger Jahre wacht bis heute über den nach ihm benannten Stadtteil, der architektonisch bestimmt wird von Konstruktivismus und stalinschem Zuckerbäckerstil. Fortsetzung folgt. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)
30.06.2012 www.aktuell.ru

Kirow-Bezirk Foto Nr.1: Genosse Kirow unter strahlend blauem Petersburger Sommerhimmel. Der Kommunistenführer der dreißiger Jahre wacht bis heute über den nach ihm benannten Stadtteil, der architektonisch bestimmt wird von Konstruktivismus und stalinschem Zuckerbäckerstil. Fortsetzung folgt. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)



Irgendwie hell ist es schon, aber von den “Weißen Nächten“ erwartet man sich in St. Petersburg üblicherweise doch eine weniger herbstliche Stimmung als bei diesem verregneten Spaziergang über den Schlossplatz (Topfoto: Luisa Schulz/.rufo)
28.06.2012 www.aktuell.ru

Irgendwie hell ist es schon, aber von den "Weißen Nächten" erwartet man sich in St. Petersburg üblicherweise doch eine weniger herbstliche Stimmung als bei diesem verregneten Spaziergang über den Schlossplatz (Topfoto: Luisa Schulz/.rufo)



Ein absolutes „Muss“ für jeden Petersburg-Besucher – der Torbogen des Generalstabsgebäudes. Er verbindet den Schlossplatz mit dem Prachtboulevard Newski Prospekt. Kein Touristenweg führt daran vorbei. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)
20.06.2012 www.aktuell.ru

Ein absolutes „Muss" für jeden Petersburg-Besucher – der Torbogen des Generalstabsgebäudes. Er verbindet den Schlossplatz mit dem Prachtboulevard Newski Prospekt. Kein Touristenweg führt daran vorbei. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)



Satte Farben und mutig geschwungene Linien – eine Stadtansicht mit dem Fluss Fontanka im Atelier des Petersburger Künstlers Valeri Fillipow. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)
15.06.2012 www.aktuell.ru

Satte Farben und mutig geschwungene Linien – eine Stadtansicht mit dem Fluss Fontanka im Atelier des Petersburger Künstlers Valeri Fillipow. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)



Im kleinen Hafen von Saliwino (Haffwinkel) liegen die geteerten Holzkähne der Fischer in der Sonne, ein Bild wie vor hundert Jahren. Das Kurische Haff, eine riesige Brackwasserlagune dreimal so groß wie der Bodensee, beginnt gleich hinter dem Schilfgürtel. (Topfoto: Plath/.rufo)
12.06.2012 www.aktuell.ru

Im kleinen Hafen von Saliwino (Haffwinkel) liegen die geteerten Holzkähne der Fischer in der Sonne, ein Bild wie vor hundert Jahren. Das Kurische Haff, eine riesige Brackwasserlagune dreimal so groß wie der Bodensee, beginnt gleich hinter dem Schilfgürtel. (Topfoto: Plath/.rufo)



Tilsiter Frieden: Provinziell beschaulich geht es in der Altstadt des heutigen Sowjetsk zu. Die schönen Jugendstilfassaden sind nur noch ein Schatten ihrer selbst, an der Fassade verbleicht eine aus sowjetischen Zeiten übriggebliebene „Wahl-Parole“: Bei Feuer wählt „01“! Das Haus, das dort einst stand, ist – vermutlich – abgebrannt… (Topfoto: Plath/.rufo)
7.06.2012 www.aktuell.ru

Tilsiter Frieden: Provinziell beschaulich geht es in der Altstadt des heutigen Sowjetsk zu. Die schönen Jugendstilfassaden sind nur noch ein Schatten ihrer selbst, an der Fassade verbleicht eine aus sowjetischen Zeiten übriggebliebene „Wahl-Parole": Bei Feuer wählt „01"! Das Haus, das dort einst stand, ist – vermutlich – abgebrannt… (Topfoto: Plath/.rufo)



Wer durch die verschlafenen Nebenstraßen im Petersburger Stadtteil Kolomna geht, entdeckt hier und da einen ortsansässigen Stubentiger, der aus dem Bild der Altstadt nicht wegzudenken ist. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)
5.06.2012 www.aktuell.ru

Wer durch die verschlafenen Nebenstraßen im Petersburger Stadtteil Kolomna geht, entdeckt hier und da einen ortsansässigen Stubentiger, der aus dem Bild der Altstadt nicht wegzudenken ist. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)



Nicht wiederzuerkennen ist der alte, fast 40 Meter hohe Wasserturm (1905) des Ostseebades Selenogradsk (Cranz) nach seiner Restaurierung. Aus einer zuletzt einsturzgefährdeten Ruine wuchs nach fast fünfjährigen Bauarbeiten wieder ein schmuckes Wahrzeichen. Die Pläne, in der kupfergedeckten Turmkuppel ein Café einzurichten, scheiterten bislang an den Sicherheitsauflagen. (Topfoto: Plath/.rufo)
29.05.2012 www.aktuell.ru

Nicht wiederzuerkennen ist der alte, fast 40 Meter hohe Wasserturm (1905) des Ostseebades Selenogradsk (Cranz) nach seiner Restaurierung. Aus einer zuletzt einsturzgefährdeten Ruine wuchs nach fast fünfjährigen Bauarbeiten wieder ein schmuckes Wahrzeichen. Die Pläne, in der kupfergedeckten Turmkuppel ein Café einzurichten, scheiterten bislang an den Sicherheitsauflagen. (Topfoto: Plath/.rufo)



Sicherheitsabstand sieht anders aus. Aber wenn an der Peter-Pauls-Festung in St. Petersburg der Rundflug-Helikopter startet und landet, sind Zuschauer immer ganz nah dabei. Sobald sie allerdings der Rotorwind samt Staubwolke erfasst, haben die Neugierigen wieder etwas Nützliches fürs Leben gelernt. (Topfoto: Deeg/.rufo)
25.05.2012 www.aktuell.ru

Sicherheitsabstand sieht anders aus. Aber wenn an der Peter-Pauls-Festung in St. Petersburg der Rundflug-Helikopter startet und landet, sind Zuschauer immer ganz nah dabei. Sobald sie allerdings der Rotorwind samt Staubwolke erfasst, haben die Neugierigen wieder etwas Nützliches fürs Leben gelernt. (Topfoto: Deeg/.rufo)



Abendstimmung im neuen Petersburger Meeres-Passagierhafen. Die Saison hat gerade erst angefangen, die Piers sind noch fast alle leer. In wenigen Wochen wird sich das Bild ändern, denn mit Beginn der Weißen Nächste setzt der Kreuzfahrtschiff-Run auf die russische nördliche Hauptstadt ein. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)
22.05.2012 www.aktuell.ru

Abendstimmung im neuen Petersburger Meeres-Passagierhafen. Die Saison hat gerade erst angefangen, die Piers sind noch fast alle leer. In wenigen Wochen wird sich das Bild ändern, denn mit Beginn der Weißen Nächste setzt der Kreuzfahrtschiff-Run auf die russische nördliche Hauptstadt ein. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)



Topfotos

Russland-Chronologie in Bildern seit 2004

Und hier gehts zu allen anderen Fotogalerien >>>

 neuere Topfotos     ältere Topfotos 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116


Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites