Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Mittwoch, 01.12.2004

Gazprom übernimmt Yukos mit Schröders Hilfe

Moskau. Was in den letzten sechs Monaten sieben Mal dementiert wurde, ist endlich bestätigt worden. Der Leiter von Gaspromneft, Sergej Bogdantschikow, erklärte am Dienstagabend nach einer Vorstandstagung von Gazprom, seine Firma werde sich an der Versteigerung der Yukostochter Yuganskneftegas am kommenden 19. Dezember beteiligen.

Da die Entscheidung mit Sicherheit im Kreml getroffen wurde, kann man es kürzer formulieren: Gasprom übernimmt Yukos. Es gibt keinen Zweifel, dass der Staatskonzern den Zuschlag bekommen wird. Yuganskneftegas bringt 60 Prozent der gesamten Fördermenge der Ölgesellschaft. Es wird erwartet, dass Yukos am Tag vor der Auktion den Konkurs anmelden oder die freiwillige Selbstauflösung bekanntgeben wird.

Angeblich reiner Zufall

Faktisch handelt es sich um die Renationalisierung der russischen Ölbranche. Es habe sich so gefügt, dass die Versteigerung gerade zu dem Zeitpunkt stattfindet, da auch die Öltochter des staatlichen Gaskonzerns, Gaspromneft, gegründet wird, sagte Bogdantschikow. Es müsse „wenigstens eine Gas- und Ölgesellschaft“ von Weltniveau in Russland geben.

Gerüchteweise hieß es, die Deutsche Bank AG, die von Gasprom für strategische Planung angeheuert wurde, rate außerdem zum Kauf der Ölgesellschaft Sibneft und zwei anderen Firmen. Jetzt bestätigte der Gaspromneft-Chef diesen Sachverhalt.

Bei Russland-Aktuell
• Yukos-Skandal: Yuganskneftegaz billig abzugeben (15.10.2004)
• Leutheusser-Schnarrenberger: Yukos-Fall politisch (19.11.2004)
• Chodorkowski bleibt in U-Haft bis Februar (02.11.2004)
• Vorstand von Yukos setzt sich ab (25.11.2004)
• Yukos-Steuerschulden wachsen in den Himmel (02.11.2004)
Gasinvestitionen werden zugunsten des Öls gekürzt

Bei einer weiteren Gazprom-Vorstandstagung wurde erwogen, das Investitionsprogramm im Gassektor um 100 Milliarden Rubel (3,1 Milliarden US-Dollar) zu kürzen, um die Käufe der Ölbetriebe zu finanzieren. Die Auktion beginnt am 19. Dezember bei einem Preis von 8,65 Milliarden Dollar. Fremdmittel seien also für den Erwerb von Juganskneftegas erforderlich, heißt es. Die Deutsche Bank soll sich bereits nach Investoren umgesehen haben.

Schröder gibt Geld

Dem Vernehmen nach unterstützt die deutsche Bundesregierung das Projekt. „Schröder gibt Geld für Yuganskneftegas“, titelte die „Nesawissimaja Gaseta“.

Die formelle Kaufentscheidung wird bei einer weiteren Gazprom-Vorstandstagung am kommenden Donnerstag oder Freitag fallen. Es geht natürlich nicht darum, den Kremlbeschluss rückgängig zu machen. So einfach, wie er anmutet, ist der Fall aber nicht.

Die Menatep-Finanzgruppe, der 65 Prozent der Aktien von Juganskneftegas gehören, will gegen den künftigen Käufer nach der „illegalen Auktion“ gerichtlich vorgehen. Der Menatep-Direktor Tim Osborn sagte, man denke an Gerichtsklagen und an Finanzforderungen.


Problem sind ausländische Minderheitsaktionäre

Die Hauptaktionäre von Yuganskneftegas sind der frühere Yukos-Chef Michail Chodorkowski und der Ex-Menatep-Chef Platon Lebedew. Beide sitzen im Untersuchungsgefängnis und werden keine Schwierigkeiten machen. Es gibt aber noch Minderheitsaktionäre, und zwar nicht nur in Russland, die sich nicht ausrauben lassen wollen.

Auch in der Staatsführung sind nicht alle mit der rabiaten Enteignung einverstanden. Deshalb wurde der liberale Wirtschafts- und Handelsminister German Gref über den Gasprom-Plan vorher nicht informiert.

(adu/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 01.12.2004
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites