Видео смотреть бесплатно

Смотреть красивый видео

Официальный сайт osinform 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

suchen ►


Lok Moskau schießt sich an die Tabellenspitze (Foto: www.newsru.com)
Lok Moskau schießt sich an die Tabellenspitze (Foto: www.newsru.com)
Dienstag, 03.10.2006

Fußball: Loko schießt sich an die Tabellenspitze

St. Petersburg. Der 21. Spieltag erbrachte einen wahren Torregen, im Schnitt 4,5 pro Spiel. Loko nutzte die Schnitzer von ZSKA und Spartak und steht nun ganz oben. Schinnik hat sich wohl mit dem Abstieg abgefunden.

So viele Tore wie an diesem Spieltag hat es in dieser Saison noch nicht gegeben – 36 Mal landete das Leder im Netz. Sechs Treffer fielen in der Begegnung Rubin Kasan gegen Lokomotive Moskau. Dieses Spiel war gleich aus mehreren Gründen von äußerster Brisanz.

Loko rettet endlich die Moskauer Ehre


Bei Russland-Aktuell
• HSV und seine Fans werden in Moskau geschlagen (27.09.2006)
• Fußball: An der Tabellenspitze wird es immer enger (25.09.2006)
• Russischer Fußball-Trainer mit schlagenden Argumenten (21.09.2006)
• Fußball: Lok und Spartak leisten ZSKA Schützenhilfe (18.09.2006)
Bis Montagabend war es im vierten Jahr nacheinander keinem einzigen Moskauer Verein gelungen, aus Kasan drei Punkte zu entführen! Loko brauchte den Sieg dringend, um sich an die Tabellenspitze setzen zu können. Zudem hatten beide Vereine nach ihrem ruhmlosen Ausscheiden aus dem UEFA-Cup-Wettbewerb einiges bei ihren Fans wieder gut zu machen.

Lange hielten sich die Gegner die Waage, erst zum Schluss konnte Lokomotive seine Überlegenheit ausspielen und gewann schließlich mit einem deutlichen 4:2. Da ZSKA bei Saturn nur ein 2:2-Unentschieden holte und Spartak sich 3:3 von Moskwa trennte, können sich die „Eisenbahner“ nun über 43 Punkte und die unangefochtene Tabellenführung freuen.

Schinnik geht mit fliegenden Fahnen unter


Auch Zenit ließ sich nicht lumpen und holte zu Hause drei Punkte gegen Spartak aus Naltschik. Das hoch verdiente 4:0 ist Zenits erster hoher Sieg der Saison. Da die Petersburger noch gegen alle drei Führenden antreten müssen, ist das letzte Wort bei der Vergabe der Medaillen noch längst nicht gesprochen. Den Bericht zu diesem Spiel und die aktuelle Tabelle finden Sie in unserem Zenit-Special .

Katastrophal endete das Spiel von Schinnik Jaroslawl gegen Rostow. Die Gäste donnerten dem Hausherrn sechs Bälle ins Netz, Schinnik konnte nur einen einzigen Treffer landen. Anscheinend hat sich Schinnik damit abgefunden, die Premierliga am Ende der Saison verlassen zu müssen. Von einem Nichtabstiegsplatz trennen den Verein zehn Punkte!

Kriegt Torpedo die Kurve?


Die beiden nächsten Abstiegskandidaten sind Dynamo und Torpedo Moskau, die am Wochenende unbedingt punkten mussten. Es gelang beiden, aber nur Torpedo konnte einen hart umkämpften Sieg (2:1 gegen Lutsch-Energija) einfahren. Dynamo trennte sich von Krylja Sowetow mit 1:1.

So gut wie gebannt ist die Abstiegsgefahr für Amkar aus Perm. Ein überzeugender Auswärtssieg (3:1) gegen Tom beschert einen relativ sicheren 13. Tabellenplatz. Der nächste Spieltag findet am übernächsten Wochenende statt, zwischendurch gibt es zwei Länderspiele – am 7. Oktober gegen Israel und am 11. Oktober gegen Estland.

(-sb/.rufo)



Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 03.10.2006
Zurück zur Hauptseite





Stolz präsentiert dieser Pope in der abgelegenen ostsibirischen Kleinstadt Tynda die Glocken seiner neu erbauten Kirche. (foto: Deeg/rufo)





Schnell gefunden
Anna Politkowskaja ermordet
Konflikt Russland vs. Georgien
Russland und Nordkorea
Russische Wirtschaft boomt
Die Top-Themen
Moskau
Sharon Stone in Moskau: Visaprobleme und Verehrer
St.Petersburg
Rassismus: Wieder Freispruch durch Geschworene
Kopf der Woche
Teuerster Seitensprung der Weltgeschichte
Thema der Woche
Russland kritisiert Atomtest mit Zurückhaltung
Kaliningrad
Kaliningrad: Millionäre an die Macht
Kommentar
Ostseeraum: Dynamisch, integriert, nicht sexy genug

Kaliningrad kompakt
02.10.2006 Mafioso auf offener Straße erschossen
30.09.2006 Gedenken an Holocaust bei Synagoge
29.09.2006 Millionäre an die Macht
29.09.2006 Millionäre an die Macht
29.09.2006 Bernsteinmuseum zeigt Jubiläumsschau
28.09.2006 Lukoils Raffineriepläne gestorben
28.09.2006 Umweltbewegung in Kaliningrad? Aktion gegen Müllflut
25.09.2006 Dem Aufschwung fehlen die Arbeiter
23.09.2006 Bald neue Grenzsperrzonen?
22.09.2006 Neues Zentrum für "Bernstein-Tourismus"?
20.09.2006 Ostseeraum: Dynamisch, integriert, nicht sexy genug
20.09.2006 Herbst hält mit Pilzvergiftungen Einzug
19.09.2006 Heimatmuseum feiert Geburtstag
19.09.2006 Bald Strom aus Polen?
18.09.2006 Moskau und Kaliningrad rücken dichter zusammen


Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise
nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru

Смотреть видео онлайн

Онлайн видео бесплатно