Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Samstag, 26.10.2002

Zwei Geiseln erschossen, fünf geflohen

Das Lagezentrum teilt mit, zwischen 4:00 und 6:00 seien zwei Geiseln getötet worden. Die Tschetschenen selbst erklären, sie hätten zwei Männer erschossen. Demnach handelte es sich aber nicht um den Beginn der von ihnen angedrohten Geiselerschiessung. Nach Darstellung der Tschetschenen war einer der zwei Toten am späten Abend ins Theater gekommen. Vermutlich war es ein Angehöriger der Geiseln. Der zweite Tote hatte, wie die Tschetschenen sagen, mit einer Flasche in der Hand eine der Geiselnehmerinnen angegriffen.

Eine der Geiseln wurde verletzt. Ausserdem hätten sie, sagen die Tschetschenen, später mit Panzerfäusten auf einen Menschen geschossen, der ins Gebäude gehen wollte. Journalisten von vor Ort berichten, aus dem Inneren seien drei Explosionen und einigen MP-Salven zu hören gewesen. Sondereinheiten und ein Schützenpanzer rückten Richtung Theater vor. Gegen 6:30 wird heftige Schiesserei vom Gebäude her gemeldet.

Das Lagezentrum teilte mit, nach einer Explosion im Inneren hätten einige Geiseln versucht zu entkommen. Die Scherheitskräfte seien deswegen gezwungen gewesen, einzugreifen. Es sei dabei zwei Frauen die Flucht gelungen. Weitere drei Geiseln konnten kurz danach auch entkommen.

(rUFO/gim)

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Samstag, 26.10.2002
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru