Online video hd

Смотреть азиатское видео

Официальный сайт netfuncards 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

suchen ►


Umweltschützer demonstrieren vor der Deutschen Botschaft in Moskau (Foto: Hesters)
Umweltschützer demonstrieren vor der Deutschen Botschaft in Moskau (Foto: Hesters)
Freitag, 13.10.2006

Umweltproteste vor Deutscher Botschaft in Moskau

Moskau. Etwa 20 russische und deutsche Umweltaktivisten haben am Donnerstag vor dem Gebäude der Deutschen Botschaft in Moskau gegen die Transporte von Abfällen aus der Uranfabrik in Gronau nach Russland protestiert.

Demonstranten hätten dem Botschafter einen offenen Brief übergeben, in dem sie ein Verbot der Atomtransporte fordern, sagte Matthias Eickhoff vom „Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen“ dem epd. Fünf Teilnehmer der Demonstration wurden von der Polizei festgenommen.

Abfälle als „Wertstoffe” deklariert?


Bei Russland-Aktuell
• Mitwol: Projekt Sachalin-2 muss gestoppt werden (28.09.2006)
• Kaliningrad: Lukoils Raffineriepläne gestorben (28.09.2006)
• Sachalin: Shell wegen Umweltsünden unter Druck (20.09.2006)
• Greenpeace klagt gegen Olympiade im Kaukasus (12.09.2006)
• Außenministerium behindert CO2-Quotenhandel (29.08.2006)
Auf der Grundlage eines deutsch-russischen Regierungsabkommens wird seit 1996 Uranhexafluorid aus der Anlage in Gronau nach Russland befördert. Die Umweltschützer bezweifeln Versicherungen der Verantwortlichen, dass die Materialien dort wiederaufbereitet werden. In Wirklichkeit wisse niemand, was mit den Abfällen aus der Urananreicherung geschehe, die offiziell als „Wertstoffe“ deklariert würden, so Eickhoff.

Die Atomgegner vermuten, dass die Betreiberfirma der Gronau-Anlage, Urenco, mit den Transporten lediglich die Kosten für die in Deutschland äußerst teure Lagerung von Atomabfällen vermeiden wolle. „Wir finden es unverantwortlich, dass mit ausdrücklicher Zustimmung der deutschen Bundesregierung Russland zur Müllkippe für deutschen Atommüll gemacht wird“, heißt es in dem bei der deutschen Botschaft abgegebenen Protestbrief.

Die Atomtransporte aus dem Münsterland über die Häfen von Rotterdam und Sankt Petersburg nach Russland stellten zudem ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar.

(epd/kp)



Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 13.10.2006
Zurück zur Hauptseite





Stolz präsentiert dieser Pope in der abgelegenen ostsibirischen Kleinstadt Tynda die Glocken seiner neu erbauten Kirche. (foto: Deeg/rufo)





Schnell gefunden
Litwinenko und Polonium-210
Erdgas, Öl und Energie
Russlands WTO-Beitritt
Wer kommt nach Putin?
Konflikt Russland vs. Georgien
Die Top-Themen
Thema der Woche
Vor 15 Jahren: UdSSR kaputt, GUS gegründet - wozu?
St.Petersburg
Graffiti-Szene: Kleine Gangster und wahre Künstler
Moskau
Deutsche Filme in Moskauer Kinos
Kopf der Woche
Killer erschießt Avtovaz-Energiemanager in Samara
Kommentar
Polonium ist überall. Mord als Form des Wahlkampfes?
Kaliningrad
Kaliningrad: Deutschland-Visa ab Februar?

Kaliningrad kompakt
01.12.2006 Deutschland-Visa ab Februar?
29.11.2006 Neue Forschungen an Prussia-Sammlung
28.11.2006 Schmuggelfracht beschlagnahmt
02.11.2006 Erster Herbststurm trifft die Küste
24.10.2006 Geheimdienst FSB nimmt litauischen Spion fest
02.10.2006 Mafioso auf offener Straße erschossen
30.09.2006 Gedenken an Holocaust bei Synagoge
29.09.2006 Millionäre an die Macht
29.09.2006 Millionäre an die Macht
29.09.2006 Bernsteinmuseum zeigt Jubiläumsschau
28.09.2006 Lukoils Raffineriepläne gestorben
28.09.2006 Umweltbewegung in Kaliningrad? Aktion gegen Müllflut
25.09.2006 Dem Aufschwung fehlen die Arbeiter
23.09.2006 Bald neue Grenzsperrzonen?
22.09.2006 Neues Zentrum für "Bernstein-Tourismus"?


Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise
nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru

В хорошем качестве hd видео

Смотреть видео hd онлайн