Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Strafbefördert? Sawik Schuster darf nicht mehr moderieren (Foto: Mrozek/.rufo)
Strafbefördert? Sawik Schuster darf nicht mehr moderieren (Foto: Mrozek/.rufo)
Montag, 12.07.2004

Keine Meinungsfreiheit mehr bei NTW

Moskau. Nur wenige Tage nach der Ernennung von Wladimir Kulistikow zum neuen Generaldirektor des einst populärsten russischen Informations-Senders NTW stehen dem Kanal nun einschneidende Veränderungen bevor. Die letzten Sendungen, in denen Meinungen offen dargestellt werden konnten, die denen der russischen Führung wiedersprechen, sollen bis zum Herbst aus dem Programm verschwinden.

Die Talk-Show „Swoboda Slowa“ („Meinungsfreiheit“) erschien am Freitag das letzte Mal. In der Sendung wurden von Studiogästen einmal in der Woche die brennendsten Themen der Woche diskutiert. In letzter Zeit hatte die Disskussionssendung extrem hohe Einschaltquoten verbuchen können, wirtschaftliche Gründe als Grund für die Absetzung sind daher wenig wahrscheinlich. NTW-Direktor Kulistikow bot Schuster, dem einstigen Chef des Moskauer Radio-Liberty-Büros, an, ihn zu seinem Vize-Direktor für Dokumentarfilme zu befördern.

Auch das Politmagazin „Litschny Wklad“ („Persönlicher Beitrag“) wird ebenso eingestellt werden, wie wahrscheinlich die Zeichentrick-Satire „Krasnaja Strela“ („Roter Pfeil“) und die 22-Uhr-Abendnachrichtensendung „Strana i Mir“ („Land und Welt“). Die von zwei Moderatoren mit Live-Gästen gestaltete Sendung war von dem Journalisten Leonid Parfjonow konzipiert worden, der im Mai noch von der alten NTW-Spitze entlassen wurde. Parfjonow hatte sich öffentlich über Zensur bei seinem Sender beschwert.

Bei Russland-Aktuell
• Führungswechsel bei NTW
• Der plötzliche Tod eines Polit-Magazins (02.06.2004)
• NTW-Interview mit Jandarbijew-Witwe verboten (31.05.2004)
In einer Erklärung des TV-Direktors heißt es lediglich: “Eine der Hauptaufgaben ist es, den Teil der Zuschauer zurückzugewinnen, die der Kanal aus verschiedenen Gründen verloren hat. Dafür gibt es alle Voraussetzungen.“ Der Sender bleibe auch in Zukunft unabhängig. NTW-Ex-Chef Jewgenij Kisseljow, der den Kanal noch vor der Übernahme durch den staatsnahen Gasprom-Konzern leitete, sieht NTW dagegen auf dem selben Weg, den zuvor die russischen Staatssender gegangen sind. „Kulistikow handelt äußerst konsequent im Rahmen der Aufgabe, die ihm gestellt wurde“, so Kisseljow.

(epd/kp)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 12.07.2004
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Siegmund/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites