Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть узбек видео

Официальный сайт osinform 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

günstig nach Moskau fliegen:
Germanwings machts möglich!
suchen ►

Astrachan - Anfahrt

Die südlichste Wolgastadt liegt etwa 1500 Kilometer von Moskau entfernt. Astrachan ist heute ein Eisenbahnknotenpunkt. Der städtische Flughafen Narimanowo hat 2001 den Status eines internationalen Airports erhalten.

Aeroflot und die regionale Fluggesellschaft Astrachanskije Avialinii fliegen täglich zwischen Moskau (Scheremetjewo bzw. Domodedowo) und Astrachan. Ein One-Way-Ticket kostet bei beiden Gesellschaften happige 4500 Rubel (133 €). Außer nach Moskau gibt es Linienverbindungen nach Sotschi, Rostow am Don, Eriwan und die kasachische Hafenstadt Aketau am Ostufer des Kaspischen Meeres. Narimanowo liegt für russische Verhältnisse nicht weit vom Stadtzentrum entfernt und ist mit dem Sammeltaxi der Linien 5 zu erreichen.

Vom Pawelezer Bahnhof in Moskau verkehren bis zu drei Züge täglich nach Astrachan (außer den beiden Moskau-Astrachan-Zügen auch der „Dagestan-Express“, der weiter nach Machatschkala fährt und der Schnellzug ins aserbaidschanische Baku). Ein 2.-Klasse-Ticket im „Lotos-Express“, der 27,5 Stunden für die Strecke benötigt, kostet 1550 Rubel (46 €) für eine einfache Fahrt. Die meisten Züge fahren eine Route via Saratow (etwa zehn bis zwölf Stunden von Astrachan entfernt). Alle zwei Tage gibt es via Saratow auch Direktzüge von und nach St. Petersburg und Nischnij Nowgorod. An einigen Wochentagen führen diese Züge Kurswagen nach Minsk und in die weißrussische Grenzstadt Brest mit sich.

Südlich von Saratow führt die Strecke durch das weitgehend vegetationslose russisch-kasachische Grenzgebiet. Die Eisenbahnlinie überquert mehrfach die Grenze, es gibt aber keine Grenzkontrollen im Zug. Wie in Südrussland allgemein üblich werden die meisten Fernzüge von bewaffneten Milizionären begleitet, die gelegentlich die Ausweise der Passagiere kontrollieren. Da viele Angler ihre Fänge aus dem Wolgadelta mit dem Zug in die Heimat transportieren, riecht es in den Schlafwagen zuweilen etwas penetrant nach Fisch.

Außer der Moskau-Saratow-Route verkehren von Astrachan Züge ins kasachische Atyrau und nach Baku. Ein langsamer Nachtzug (10 Stunden für 450 Kilometer) fährt täglich zwischen Astrachan und Wolgograd.

Mehr über Astrachan bei russland-aktuell:
• Sehenswertes
Der Busbahnhof von Astrachan war bis vor einigen Jahren in einer wunderschönen zweckentfremdeten byzanthinischen Kathedrale südlich des Stadtzentrums untergebracht. Seitdem das Gebäude wieder der Kirche zurückgegeben wurde, müssen die Passagiere auf der Straße auf ihren Bus warten. Von Astrachan aus gibt es Verbindungen in einige Siedlungen des Wolgadeltas sowie stromaufwärts in die Siedlungen links und rechts der Wolga. Außerdem fahren Fernbusse nach Kalmückien und die Städte des russischen Nordkaukasus.

(kp/.rufo/04.03)


Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 24.04.2003
Zurück zur Hauptseite


Die Top-Themen
St.Petersburg
Behörden-Umzug aus Palästen ins Straßenbahndepot
Moskau
Scheremetjewo und Aeroflot bauen gemeinsam
Kopf der Woche
Putin setzt Kurojedow als Marine-Chef ab
Thema der Woche
Trauer in Beslan ein Jahr nach der Tragödie
Kaliningrad
Kaliningrad: Duma-Vize als neuer Gouverneur?
Kommentar
Rogosin: Ist Russland regierbar?
Schnell gefunden
Geiseldrama Beslan
Lage in Tschetschenien
Russland nach Putin
Chodorkowski und Yukos
Deutschland - Russland
Der russland-aktuell.RU
Nachrichten-Monitor

Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise
nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt:
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Смотреть видео онлайн

Смотреть видео 365 онлайн