Online video hd

Смотреть в хорошем качестве hd видео

Официальный сайт toppromotion 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

FSB-General wegen Gouverneurs-Wechsel ermordet?
Weiblicher Chromosomensatz: Schönheit in Gummi und Öl
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Alexander Kisseljow ist der neue Chef der russischen Post (Foto: Rg.ru)
Alexander Kisseljow ist der neue Chef der russischen Post (Foto: Rg.ru)
Freitag, 13.02.2009

Personalkarussell: Russische Post hat einen neuen Chef

Moskau. Die russische Post ist eigentlich nicht für ihre Schnelligkeit bekannt. Doch das Personalkarussell an der Spitze dreht sich erstaunlich geschwind. Der neue Mann an der Spitze heißt Alexander Kisseljow.

Kisseljow löst Andrej Kasmin ab. Kasmin war erst Ende 2007 vom Sparkassenchef (Sberbank) zum Obersten Postangestellten Russlands befördert worden und sollte die behäbige Behörde umfassend reformieren. Diese Reform konnte er nur teilweise umsetzen.

Postreform nur teilweise gelungen


Kasmin schwebte eine Modernisierung der Post weg vom bloßen Brief- und Paketdienst hin zu einem vollen Service-Anbieter mit Bank-Dienstleistungen nach dem Vorbild der Deutschen Post vor. Sein Erfolg: 2008 ist der Anteil der Finanzdienstleistungen am Ertrag des Unternehmens um 13 Prozent auf insgesamt 43 Prozent gestiegen.

Bei Russland-Aktuell
• Krise: Putin lässt Staatshaushalt 2009 neu kalkulieren (19.01.2009)
• Milliardenreform der russischen Post angeschoben (05.05.2008)
• Russischer Sparkassen-Chef soll Post reformieren (09.10.2007)
• Sparkassenchef soll Russlands Oberster Postbote werden (08.10.2007)
Kasmins Problem bestand allerdings von Anfang an in der unzureichenden Finanzierung der Reform. Zwar hat die staatliche Post 2008 das erste Mal seit Jahren mit einem Gewinn von 634 Mio. Rubel (14 Mio. Euro) vor Steuern abgeschlossen, dennoch ist das Unternehmen hochverschuldet.

Kapitalspritze für Reformierung entfällt


Die von der Regierung im Sommer zugesicherte Kapitalspritze von umgerechnet 5,6 Mrd. Euro für die Reform des Monopolisten fiel im Herbst der allgemeinen Finanzkrise zum Opfer. Der Großteil der 40.000 Postfilialen arbeitet daher weiter defizitär und mit veralteter Technik.

Schnelle Änderungen seien durch den Personalwechsel an der Spitze nicht zu erwarten, meint der UPS-Generaldirektor innerhalb der GUS, Iwan Schazkich: „Die russische Post ist eine unbewegliche und schwer zu lenkende Organisation“, erklärte er. Hinzu komme auf Grund der niedrigen Bezahlung ein schlecht ausgebildetes Personal.

Macht Kisseljow der Post „Beine“ ?


Kisseljow, der zuletzt als Generaldirektor von Swjasinvest tätig war, könnte den Postbeamten allerdings „Beine machen“. Immerhin hat der neue Post-Chef Erfahrung auf dem Gebiet der Expresszustellung. Von 1991 – 1995 war er bei der DHL tätig, arbeitete sich dort zum Manager für die Geschäftsentwicklung in Russland und der GUS hoch.

Auf dem lukrativen Geschäftsfeld hat die russische Post innerhalb Russlands nur einen Marktanteil von unter zehn Prozent. Nach Expertenschätzung liegt das Umsatzvolumen dieses Markts bei immerhin 1,2 Mrd. Euro.




Forum
Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik Alle Artikel vom Freitag, 13.02.2009
Zurück zur Hauptseite





Das Hauptquartier des Staatskonzerns Gazprom (Gasprom) in Moskau. 80 Prozent des russischen Kapitals sind in Moskau konzentriert. (Foto: .rufo)



<br><br><br><br>


Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

24.02.2009 EIL - Russlands größtes Geldhaus Sberbank meldet starken Gewinnschwund
24.02.2009 EIL - Russische Absolut-Bank will Anleihen in Milliardenwert begeben
24.02.2009 M2M telematics präsentiert seine Entwicklungen auf CeBIT in Hannover
24.02.2009 Russische Kartellwächter bremsen Walt Disney aus - Russlands Presse
24.02.2009 Sarkozy: Europa wird Kapitalismus umgestalten müssen
Schnell gefunden
Gas-Transitkonflikt und Folgen
Krise in der Ukraine
Putins Anti-Krisenprogramm
Russland, Georgien, Ossetien ...
Russland, Georgien, Abchasien

Die Top-Themen
St.Petersburg
Lebendige und fundierte Geschichte der Eremitage
Moskau
Weiblicher Chromosomensatz: Schönheit in Gummi und Öl
Kaliningrad
Siemens: Einstieg in Kaliningrader AKW-Projekt?
Kopf der Woche
Moskauer Milliardärsrating: Playboy die Nummer Eins
Thema der Woche
Welche Rolle spielt Russland im Welt-Dopinghandel?
Kommentar
Rosen trotz Krise – vom Valentinstag bis zum Frauentag

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell

В хорошем качестве hd видео

Видео скачать на телефон бесплатно