Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Vize-Premier Ramsan Kadyrow hat sich für das tschetschenische Rockfestival besonders stark gemacht (foto: tv/rufo))
Vize-Premier Ramsan Kadyrow hat sich für das tschetschenische Rockfestival besonders stark gemacht (foto: tv/rufo))
Montag, 07.11.2005

Rockfestival Phönix in Tschetschenien

Moskau. Der dritte Anlauf, in Tschetschenien ein Rockfestival durchzuführen, wird heute in Gudermes unternommen. Das Open-air-Konzert „Phönix“ soll sechs Stunden dauern, etwa 15.000 Besucher wurden erwartet.

Der Name des Festivals soll die Wiedergeburt der kriegsversehrten Kaukasus-Republik symbolisieren. Zwei Mal war die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen schon abgesagt und aufgeschoben worden: Das erste Mal am 5. Juli, das zweite Mal am 27. September. Bisher waren die tschetschenischen Sicherheitskräfte nicht bereit, für eine dertig groß angelegte Veranstaltung die Verantwortung zu übernehmen.

Demonstration nach außen und innen

Bei Russland-Aktuell
• Grosny: Überflutung und Korruption statt Terror (12.05.2005)
• Sprengstoffanschlag auf Zug zum Staatsfeiertag (12.06.2005)
• Staatsanwälte ermitteln gegen Kadyrows Männer (28.07.2005)
• Neonazis wegen Terroranschlag auf Zug verhaftet (05.07.2005)
• Anschlag auf Zug Grosny-Moskau: Suche nach Tätern (14.06.2005)
„Wir wollen der ganzen Welt zeigen, dass Tschetschenien ruhig ist und hier sogar groß angelegte Veranstaltungen durchgeführt werden können», sagte der tschetschenische Vizeregierungschef Ramsan Kadyrow.

3000 Polizisten waren zur Absicherung des Festivals im Fußballstadion der zweitgrößten Stadt der Republik abgestellt worden. Wie NTW aus gudermes berichtete, waren die sicherheitsmaßnahmen auf dem Gelände extrem scharf: Selbst die dort Dienst schiebenden Polizisten mussten durch die Metalldetektor-Rahmen am Eingang gehen.

Auch „Präsident“ kam nach Gudermes
Lokalmatadoren: Die tschetschenische Gruppe "Die toten Delphine" (foto: tv/rufo)
Lokalmatadoren: Die tschetschenische Gruppe
Die Teilnehmerliste des Konzerts wurden seit Juli ebenfalls mehrmals verändert. Zunächst wurden „Woskresenje“ und „Va-Banque“ angekündigt, als Moderator sollte Alexander Skljar auftreten. Nun erwartete man in Gudermes Bands wie die russischen Rocklegenden „Agatha Christie“, „Notschnie Snajperi“ („Nächtliche Scharfschützen“ ) und „B-2“, aber auch neue, bislang eher unbekannte tschetschenische Bands wie „Präsident“ und „Mjortwije Delfini“ („Die toten Delphine“). Als Moderator wurde der berühmte Schauspieler und Regisseur des aktuellen Afghanistan-Blockbusters „9. Kompanie“ Fjodor Bondartschuk ausgewählt.

Die Hauptorganisatoren des Rockfestivals sind der russische Energiekonzern RAO EES, die Versicherungsgruppe „Max“ und die Ahmad-Kadyrow-Stiftung. 15.000 Eintrittskarten wurden verkauft sowie an tschetschenische Jugendliche verschenkt. Für alle, die dennoch lieber zu Hause blieben, plant der ist staatliche Fernsehsender „Rossia“ morgen die die Austrahlung einer Aufzeichnung des Konzerts.

(mvr/rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 07.11.2005
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites