Видео смотреть бесплатно

Смотреть русский видео

Официальный сайт circ-a 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

suchen ►


Wird weiträumig und gründlich abgeriegelt: Der Kongress-Palast in Strelna (foto: ld/rufo)
Wird weiträumig und gründlich abgeriegelt: Der Kongress-Palast in Strelna (foto: ld/rufo)
Donnerstag, 06.07.2006

G8-Gipfel Petersburg: Strelna ab heute abgeriegelt

St. Petersburg. Die Sicherheitsmaßnahmen um den Austragungsort des G8-Gipfels im Petersburger Vorort Strelna beginnen sich jetzt auf Anwohner und Verkehrsteilnehmer auszuwirken. Die ersten Straßen werden heute gesperrt.

Die Hauptstraße durch Strelna, zugleich die direkte Verbindung zwischen St. Petersburg und Peterhof, wird ab heute bis zum Ende des Gipfels am 17. Juli gesperrt.

Konkret ist die Sankt-Peterburgskoje Chaussee zwischen dem Prospekt Budjonnogo und der Frontowaja uliza in Strelna für den Durchgangsverkehr blockiert. Dies gilt auch für Linienbusse. Innerhalb der Sperrzone kursiert für Anwohner ein kostenloser Pendelbus.

Umgehungsstraße ist zugleich Gipfel-Zufahrt vom Flughafen


Der gesperrte Abschnitt kann vorerst aber relativ leicht über die Wolchonskoje Chaussee umfahren werden. Während der drei Gipfeltage vom 15. bis 17. Juli ist aber auch hier mit Straßensperrungen wegen passierender VIP-Eskorten zu rechnen. Die Wolchonskoje Chaussee ist die kürzeste Verbindung zwischen dem Konferenzort im Konstantin-Palast und dem Flughafen.

Bei Russland-Aktuell
• Russische Antiglobalisten planen G8-Gegengipfel (28.06.2006)
• Strelna: Der G8-Palast meldet sich empfangsbereit (13.06.2006)
• G8: Hafen Petersburg und Ostsee-Wolga-Kanal gelähmt (25.05.2006)
• Konstantinpalast: Putins Pracht für die Große Acht (20.04.2006)
• G8-Treffen: Flughafen Pulkovo für drei Tage dicht (03.03.2006)
Angeblich soll der an dieser Straße liegende Südfriedhof – der größte der Stadt – während der drei Gipfeltage für Besucher und auch für Beerdigungen geschlossen sein.

Gesperrt wird während der drei Tage auch die Pulkovskoje Chaussee, die am - dann ohnehin geschlossenen – Petersburger Flughafen vorbeiführt. Sie wird zwischen Dunaiski Prospekt und Wolchonskoje Chaussee abgeriegelt. Die Umleitung erfolgt über die Moskauer Chaussee.

Wie die „Newskoje Wremja“ berichtet, wird diese Sperrung in jedem Fall am Samstag und Montag zwischen 12 und 19 Uhr bestehen, wenn die Staatsgäste an- bzw. abreisen. In den anderen Zeiten kann die Straße je nach Bedarf geöffnet oder gesperrt sein. Die dort stehenden Einkaufszentren bleiben solange ohne Kunden – und werden vermutlich ebenfalls schließen.

Auftakt am Freitag mit Putin-Bush-Treffen


Da am Freitag, dem Vortag des Gipfels, im Komstantin-Palast zunächst ein bilaterales Treffen zwischen Wladimir Putin und George Bush stattfinden soll, dürfte auch an diesem Tag im Umfeld von Strelna einiges nicht so ablaufen wie gewohnt.

Eisenbahn will Zusatzzüge nach Moskau einsetzen


Bei den Vorortzügen in Richtung Peterhof ist in den Gipfeltagen ebenfalls mit Fahrplanänderungen zu rechnen. Ein Teil der „Elektritschkas“ werde auf jeden Fall in Strelna nicht halten, so die Eisenbahn-Verwaltung. Im Fernverkehr zwischen Moskau und St. Petersburg sollen hingegen bei Bedarf bis über 30 zusätzliche Züge eingesetzt werden, um den ausfallenden Flugverkehr zu kompensieren.

Gipfelgäste sollen der Innenstadt fernbleiben


Das Programm des G8-Gipfels, wie es bisher bekannt gegeben wurde, sieht keine Veranstaltungen mit den Staats-Chefs im eigentlichen Stadtgebiet vor. Abgesehen von einem „informellen Abendessen“ mit Ehepartnern auf Schloss Peterhof (etwa zehn Kilometer westlich von Strelna) am Samstag Abend finden alle Gipfel-Programmpunkte auf dem Gelände des Konstantin-Palastes in Strelna statt. Das gleiche gilt auch für das parallele “Damen-Programm.“ Die Delegationsspitzen werden dort auch in einer Villenkolonie wohnen.

Insofern dürften sich die Straßensperrungen innerhalb der Stadt während des Gipfels in Grenzen halten. Die Gipfel-Organisatoren wollen die in der Stadt wohnenden Journalisten und Delegationen weitgehend mit Tragflügelbooten auf dem Wasserweg zum Veranstaltungsort transportieren, um die Verkehrsbehinderungen zu verringern.

(ld/.rufo)



Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 06.07.2006
Zurück zur Hauptseite



Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)








Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
André Ballin, Moskau

Schnell gefunden
G-8-Gipfel in St. Petersburg
Zenit - Piters Fussballclub
Großprojekte in Petersburg
Museum in St.Petersburg
Wetter in St.Petersburg



Die Top-Themen
Moskau
Luschkow: Fußgänger sind in Moskau zweitklassig
St.Petersburg
G8 in Petersburg: Petersburg nimmt hitzefrei
Thema der Woche
124 Tote in Sibirien nach Bruchlandung eines Airbus
Kopf der Woche
Russland hofft auf Frieden nach Bassajews Tod
Kaliningrad
Kaliningrad: Neue Fährlinie ab 2007 nach Deutschland
Kommentar
Es sah aus wie Pressefreiheit, war aber Auftragsarbeit
Der russland-aktuell.RU
Nachrichten-Monitor

Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise
nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru

В хорошем качестве hd видео

Смотреть видео hd онлайн