Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Wladimir Jakowlew/foto: spb300.com
Wladimir Jakowlew/foto: spb300.com
Montag, 16.06.2003

Jakowlew aus St. Petersburg fortgelobt

St. Petersburg. Diese Sensation wurde so lange erwartet, dass sie schon fast keine mehr ist: St. Petersburgs Gouverneur Wladimir Jakowlew tritt ab – dies aber ordensgeschmückt und hoch erhobenem Hauptes: Präsident Putin ernannte den notorisch umstrittenen Stadt-Chef heute zum Vizepremier für den Bau- und Verkehrssektor. Damit ist in Petersburg der Weg frei für vorgezogene Neuwahlen.

Heute tagt in der Ermitage der „Staatsrat“, ein von Putin geschaffenes Beratungsgremium fьr die aus dem Fцderationsrat verdrдngten Gouverneure und Republik-Prдsidenten. Eigentlich sollte es dabei vorrangig nur um Kulturfragen gehen. Doch Ort, Zeit und die feierlichen Umstдnde lieЯen die Veranstaltung zugleich zum geeigneten Ort werden, um die ьberfдllige Petersburger Personalfrage zu klдren.

Wladimir Jakowlew, der selbst erklдrt hatte, keine dritte Amtszeit anzustreben, zieht sich also doch vorzeitig aus seinem Amt zurьck. Eigentlich ist er bis zum Frьhjahr 2004 gewдhlt. Aber schon lдnger war klar, dass Jakowlew nach der Durchfьhrung der 300-Jahr-Feiern frьher oder spдter abtritt. Offen war nur, ob der Kreml ihn – im Falle eines Scheiterns der Feierlichkeiten – mit Schimpf und Schande davon jagt oder ihm einen ehrenhaften Abgang ermцglicht.

Das Stadtjubilдum lief im GroЯen und Ganzen glatt. Jakowlew konnte deshalb nur nach oben fallen. Aber dennoch ьberrascht es nun, dass Putin dem ihm bekanntlich wenig sympathischen Ex-Stadtchef einen Schlьsselposten im Kabinett einrдumt: Jakowlew wird in Zukunft fьr alle Fragen des Bau- und Verkehrswesens zustдndig sein.

Die in Russland dringend reformbedьrftige Wohnungswirtschaft sowie Fragen des Stдdtebaus und der Architektur werden also in Zukunft ьber den Schreibtisch des gelernten Bauingeneurs gehen. Jakowlew ist zweifellos vom Fach – aber hat sich in seinen sieben Jahren an der Spitze des Smolny weder durch ein ьberzeugendes Managment des vom Zerfall bedrohten stдdtischen Wohnraums noch durch einen auserwдhlten Geschmack ausgezeichnet. Putin verlieh Jakowlew dennoch heute nicht nur diesen neuen Posten, sondern wegen seiner Leistungen in St. Petersburg auch noch gleich den Orden „Fьr Verdienste um das Vaterland 4. Stufe“.

Bei einer ersten Besprechung mit Prдsident Putin, seinem neuen Chef, dem Premierminister Michail Kassjanow und Valentina Matwijenko, der Prдsidenten-Statthalterin fьr den russischen Nordwesten, erklдrte Jakowlew, dass nach den ьblichen Verfahrensregeln nun sein bisheriger Stellvertreter Alexander Beglow die Amtsgeschдfte des Gouverneurs kommissarisch ausьben wird. Jakowlew selbst hдlt einen Neuwahl-Termin im September fьr am wahrscheinlichsten.

Zur spannendsten Frage des damit ausgerufenen Kampfs um die Macht im Smolny wird zunдchst die Kandidatenfrage: Wird die als Kreml-Kandidatin gehandelte Valentina Matwijenko wirklich antreten? SchlieЯlich wдre dies fьr die ehemalige Vizepremierministerin und jetzige „Generalgouverneurin“ formell ein Abstieg. Gerade angesichts Jakowlews Aufstieg wдre deshalb nicht auszuschlieЯen, dass Putins Petersburger Seilschaft schon lange hinter den Kulissen eine andere Person ausgeguckt haben – wie wдre es etwa mit dem Rechnungshof-Vorsitzenden Sergej Stepaschin, dem bislang wohl schдrfsten Kritiker Jakowlews?

Bei Russland-Aktuell
• Stepaschin drängt Jakowlew zum Rücktritt
• Anna Markowa gräbt das Kriegsbeil aus
• Jubiläum – und jetzt?
Frage Nr. 2 besteht darin, ob Jakowlews Stellvertretin Anna Markowa wirklich gegen den/die Kreml-Kandidaten/in in den Ring steigen wird. Der heutige, so betont versцhnliche Tag legt eher nahe, dass sich Smolny und Kreml auch in dieser Frage schon einvernehmlich geeinigt haben.

Aber mцglicherweise ist das alles gar nicht so berechenbar: SchlieЯlich gelten in Russland noch demokratische Prinzipien – die Petersburger Bevцlkerung hat durchaus das Recht und die Mцglichkeit, sich fьr ganz andere Kandidaten zu entscheiden.
(ld/.rufo)

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 16.06.2003
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du