Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Nikita Michalkow, die graue Eminenz des russischen Kulturschaffens, hat eine ewige Geldquelle organisiert (Foto: NTW)
Nikita Michalkow, die graue Eminenz des russischen Kulturschaffens, hat eine ewige Geldquelle organisiert (Foto: NTW)
Freitag, 15.10.2010

Komponisten bekommen Geld: Abgabe auf Geräte kommt

Moskau. In Russland wird eine Ein-Prozent-Abgabe auf den Verkaufspreis von Computern, Fernsehern, Mobiltelefonen und Playern eingeführt. Sie soll den Rechteinhabern von Musik zukommen – und Regisseur Nikita Michalkow.

Einem Bericht der Zeitung „Wedomosti“ zufolge hat Premierminister Wladimir Putin eine entsprechende Verfügung bereits unterzeichnet. Offiziell veröffentlicht ist sie aber noch nicht, auch sein Pressesprecher will sie noch nicht gesehen haben.

Ähnlich der deutschen "GEMA-Abgaben" sind dann
Importeure und Hersteller entsprechender Geräte in Zukunft gezwungen, ihr Scherflein an eine dafür vom Staat akkreditierte Organisation zu überweisen, die momentan aber noch nicht offiziell benannt ist.

Bei Russland-Aktuell
• Russlands Regierung bastelt an Klein-Hollywood (06.11.2009)
• Hymnenautor Sergej Michalkow mit 96 Jahren gestorben (27.08.2009)
• Regisseur Michalkow bleibt Grosser Film-Vorsitzender (30.03.2009)
• 12 – der neue Film von Michalkow (21.09.2007)
• Lizenzen statt Raubkopien: Moskaus Elektro-Märkte (10.03.2008)
Dabei dürfte es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um die „Russische Gesellschaft der Rechteinhaber“ (RSP) handeln, die vom Verband der Filmschaffenden und dem russischen Autorenverband gegründet wurde. Die RSP steht unter Kontrolle des bekannten und mit der Staatsführung eng kooperierenden Regisseurs Nikita Michalkow.

1 Prozent auf Geräte, 3 Prozent auf Speichermedien


Laut RSP wird die Abgabe dazu führen, dass an die Autoren von Musikstücken jährlich etwa 100 Mio. Dollar ausgeschüttet werden können. Die RSP hatte vorgeschlagen, alle Geräte mit Aufzeichnungsfunktion mit einer Gebühr von 1 Prozent und alle leeren Speichermedien (Disketten, Flash-Sticks, Speicherkarten etc.) mit 3 Prozent zu belegen.

In einer Ausschreibung des Projektes durch das Kulturministerium war im Frühjahr allerdings noch von einer Abgabe von 0,5 Prozent für alle Geräte-Typen die Rede.

Viel Geld in den Händen von Nikita Michalkow


Nikita Michalkow gilt als Initiator des ganzen Vorhabens. Wenn es wie geplant umgesetzt wird, erhält er und seine Organisation die Kontrolle über beträchtliche Finanzmittel: Denn den Komponisten, Textdichtern oder sonstigen Rechteinhabern sollen nur 15 Prozent der Einnahmen ausgeschüttet werden. 25 Prozent sind für Verwaltungskosten vorgesehen und 60 Prozent sollen in einen von der RSP geschaffenen Fond umleitet werden.

Michalkow gerät wegen seiner selbstherrlichen Art und seines Führungsanspruchs im Kinematografisten-Verband immer wieder heftig in die Kritik. Zuletzt wurde ihm vorgeworfen, unberechtigterweise ein Auto mit Blaulicht zu benutzen – was Michalkow mit einem herrischen „ so war es immer und so wird es immer sein“ konterte.

Dieses Privileg wurde Michalkow vom Verteidigungs-Ministerium zur Verfügung gestellt, dessen „gesellschaftlichem Beirat“ er vorsitzt. Die Militär-Staatsanwaltschaft kündigte allerdings an, die Sache zu prüfen, da die Vergabe des Blaulichts nicht korrekt erfolgt sei.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 15.10.2010
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites