Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Leonid Newslin (Foto: newsru.com)
Leonid Newslin (Foto: newsru.com)
Dienstag, 27.07.2004

Mordvorwürfe gegen Yukos-Aktionär Newslin

Moskau. Der Yukos-Großaktionär Leonid Newslin wird von der Staatsanwaltschaft beschuldigt, fünf Morde in Auftrag gegeben zu haben. Kronzeuge der Anklage ist ein Serienmörder. Newslin, der sich derzeit wohl in Israel aufhalte, werde auch auf Grund der neuen Vorwürfe nicht ausgeliefert, vermuten seine Anwälte.

Schon im Januar erließ die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den ehemaligen Rektor der Russischen Geisteswissenschaftlichen Universität RGGU wegen Steuerhinterziehung. Newslin, dem acht Prozent der Yukos-Aktien gehören, soll im Jahr 1998 26,7 Mio. Rubel (750.000 Euro) Steuern hinterzogen haben. Nun wirft die Staatsanwaltschaft ihm auch noch Anstiftung zum Mord vor.

Er soll den schon verhafteten Sicherheitschef von Yukos Alexej Pitschugin beauftragt haben, das Ehepaar Gorin umzubringen, da er fürchtete von diesen für vorangegangene Straftaten erpresst zu werden. Die Staatsanwaltschaft stützt sich dabei in erster Linie auf die Aussage eines wegen Mordes und Vergewaltigung zu lebenslanger Haft verurteilten Mannes. Der behauptet, von Pitschugin auch für diesen Fall engagiert worden zu sein.


Bei Russland-Aktuell
• Yukos-Aktionär Newslin auf der Fahndungsliste (16.01.2004)
• Yukos-Neu: US-Manager und israelische Aktionäre (05.11.2003)
• 14,5 Milliarden Dollar für Chodorkowski geboten (17.02.2004)
• Fusion Sibneft-Yukos endgültig vom Tisch (16.12.2003)
• Chodorkowski tritt als Yukos-Chef zurück (03.11.2003)
Neben diesem Doppelmord wird Newslin auch die Anstiftung zu drei weiteren Mordversuchen zur Last gelegt. Bei einem der Opfer, dem Chef der Ölgesellschaft East Petroleum Jewgeni Rybin, handelt es sich um einen Konkurrenten Newslins. Vor einer Woche hatte Newslin Rybin in einem Brief an Generalstaatsanwalt Wladimir Ustinow der Erpressung beschuldigt.

Als Reaktion bekam Newslin die Mordanklage präsentiert. Aus Israel gab es noch keine Stellungnahme, doch ist nicht anzunehmen, dass Israel seine Staatsbürger (Newslin besitzt die israelische Staatsbürgerschaft seit Ende letzten Jahres) auf Grund „derart absurder Vorwürfe“ ausliefere, teilte Newslins Advokat Dmitri Charitonow mit. Michail Chodorkowski nannte die Anschuldigungen gegen seinen engsten Berater „schrecklich“. Er sei von der Unschuld seines Freundes überzeugt, gab er über seine Anwälte bekannt.

(ab/.rufo)



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 27.07.2004
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites