Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть 365 видео

Официальный сайт 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Russland blockiert UN-Resolution zum Boeing-Abschuss
Tadschikistan: Islamischer Staat plante Anschläge
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Die Wolga (Foto: rUFO)
Die Wolga (Foto: rUFO)

Mütterchen Wolga – Europas großer Strom

Mutter Wolga war schon eine Wasserstraße von internationaler Bedeutung, als es das Russische Reich noch gar nicht gab: Über Europas längsten Fluss und das Kaspische Meer fuhren die Wikinger bis nach Persien. Entlang der in zahllosen Volksliedern romantisch besungenen Wolga lag auch wertvolles Kulturland – das seit den 50iger Jahren in gewaltigen Stauseen ersäuft wurde, die so groß sind, dass sie in vielen Fällen das regionale Klima veränderten.

Bei Russland-Aktuell
• Mehr über die Wolga auf wolga.ru
Strom für die Sowjetmacht, frei nach Stalins Motto: “Die Natur ist eine Werkstatt”. Staudämme, Wasserverschmutzung und hemmungslose Wilderei machen auch den wohl bekanntesten Wolga-Bewohnern zu schaffen – den Stören. Während der Preis für schwarzen Kaviar weiter steigt, wird das Urviech trotz aller Verbote weiter intensiv illegal bejagt und droht vollständig und für immer zu verschwinden.

Die Wolga ist aber immer noch eines der lohenswertesten Reiseziele in Russland. Und der beste Weg, den Fluss sowie Städte und Menschen der verschiedensten Völker an seinen Ufern kennenzulernen, ist eine gemächliche Kreuzfahrt. Die Wolga ist vielseitig. Im Oberlauf fließt der Strom an Wäldern und Wiesen entlang, im Süden schließlich durch baumlose Steppen und Wüstengegenden. Eine für Europa einzigartige Landschaft bildet das Wolga-Delta mit seinen Lotos-Blumen, Pelikanen und Kormoran-Kolonien.

(rUFO/gim/kp)

Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 08.04.2019
Zurück zur Hauptseite








Die Maria-Himmelfahrts-Kathedrale im Kreml von Astrachan beeindruckte Peter den Großen so sehr, dass er sie die schönste Kirche seines Reiches nannte. Auch heute noch ist der Kreml die größte Sehenswürdigkeit der Wolga-Großstadt kurz vor dem Kaspischen Meer. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kopf der Woche
    Milliardär Milner greift nach den Sternen
    Thema der Woche
    Absturz, Einsturz, Absturz: Unglückssträhne bei der Armee
    Kommentar
    Transnistrien: Lunte an neuen altem Pulverfass
    Moskau
    Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
    Kaliningrad
    Einiges Russland endet im Ostseehafen Baltijsk
    St.Petersburg
    St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






    Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Connection timed out in /home/c001-rufo/domains/www.aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

    В хорошем качестве hd видео

    Смотреть видео онлайн