Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


So war es 2005: Maslenizazauber gegen Winterfrust.

Der allererste Deutsche Moskauer Faschings- / Maslenizaball stieg am 12. März 2005 in der Schule der Aquarelle von Sergej Andrijaka



... und hier der Fotobericht über die Weltpremiere >



Vielleicht kennen Ihre russischen Freunde die närrische Zeit, die in Deutschland alljährlich am 11.11. um 11.11 Uhr beginnt, am Rosenmontag ihren Höhepunkt findet und am Aschermittwoch endet. Im Rheinland nennt man das Karneval, in Süddeutschland spricht man von Fastnacht oder Fasching. Sicher kennen sie jedenfalls die russische Version des Karnevals, die Masleniza-Woche oder Butterwoche, in der auch allerlei Narren ihr Wesen treiben.


Und fast alles, was die Organisatoren 2005 in ihrer Einladung versprachen, kam auch so.

Hier das historische Dokument im O-Ton


Bräuche lassen sich schwer erklären. Und lange nicht ausgeübte Bräuche gehen manchmal verloren. Damit das auf keinen Fall passiert, wollen wir in der russischen Masleniza-Woche, unter dem Motto „Das ist phantastisch“ einen Masken- und Kostümball in Moskau veranstalten. Er soll eine Mischung aus Masleniza und Fasching werden und ist aus organisatorischen Gründen vom 5. Februar auf den 12. März verlegt worden.

Wir erwarten Gäste aus der deutschen Community Moskaus - aus Kultur, Wirtschaft und Politik, den Stiftungen und Instituten, von den Medien. Vor allem aber erwarten wir Sie mit Ihren russischen Freunden zu einem ausgelassenen Faschingstreiben. Die persönliche Etikette wird an diesem Abend ad acta gelegt.

Ganz gleich, ob Sie in Deutschland Fasching oder Karneval feiern: willkommen sind Prinzen und Konkubinen, Hexen und Teufel, Schornsteinfeger und Bäcker,Räuber und Gendarmen... alle Leute in Kostüm und bester Stimmung. Ausgelassene Stimmung, Tanz und Unterhaltung sollen bis in die frühen Morgenstunden das Fest bestimmen.

Mit dem schönen alten deutschen Brauch, sich zur Faschingszeit in Kostüme zu hüllen und viel Lärm zu machen, soll der Winter vertrieben werden. Wir garantieren eine feurige Nacht mit Tanz und Frohsinn bis in den nächsten Tag, die selbst den ärgsten Schneesturm vergessen lässt und den Moskauer Winter verkürzt. Das ist uns die Mühe wert; es wäre schön, wenn es Ihnen das Geld wert wäre.

Mit freundlichen Grüßen

Die Organisatoren

Falk Bomsdorf (095) 956 10 29,
falk.bomsdorf at moscow.fnst.org

Manfred Quiring (095) 933 76 44
mquiring at co.ru

Felix Schultess
schultess at yandex.ru



Was können Sie als Gast erwarten? - Närrinnen und Narren in Kostümen und bester Stimmung - Ausgelassenheit und Tanz - Eine heiße Band - Ein deftiges Faschingsbuffet

<Was dürfen Sie auf keinen Fall erwarten? - Ballkleid, Smoking und Fliege - 5-gängiges Menu am Tisch - Langeweile

<Was können Sie als Sponsor erwarten? - Nennung auf der Einladung - Nennung auf der Einladungskarte - Möglichkeit zur Reservierung von größeren Kartenkontingenten<

(Keine freien Eintrittskarten!)


WO? Andrijaka-Schule für Aquarellmalerei http://www.andriyaka.ru/

WANN? Diesmal am 4.März 2006 (!), ab 20.00 Uhr bis zum....

Anfahrt. Gorochowskij pereulok 17. Metro „Kurskaja“ Ausgang zur „Schkola Akwareli“

.

Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Samstag, 11.02.2006
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177