Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Daddelautomaten und Roulette-Tische wurden aus Russland verdammt (Foto: dni.ru)
Daddelautomaten und Roulette-Tische wurden aus Russland verdammt (Foto: dni.ru)
Dienstag, 30.06.2009

Nichts geht mehr: Russlands Casinos schließen heute

Moskau. Heute geht in Russland die Ära des Casino-Kapitalismus zu Ende – im wahrsten Sinne des Wortes: Ab Mitternacht sind alle Glücksspiel-Clubs illegal. Vier legale Glücksspiel-Zonen stehen noch auf dem Papier.

Heute läuft in Russland die Übergangsfrist eines am 1.Januar 2007 in Kraft getretenen Gesetzes über das Glücksspiel ab. Spielcasinos mit Roulette-Tischen oder Geldspielautomaten sind jetzt nur noch in vier speziell definierten „Spiel-Zonen“ erlaubt. Sie befinden sich alle weitab der Metropolen im Gebiet Kaliningrad, im Altai-Gebiet, in der Fernost-Provinz Primorje sowie an der Grenze der Gebiete Rostow-am-Don und Krasnodar.

Kein "russisches Las Vegas" weit und breit


In den zweieinhalb Jahren seit Inkrafttreten des Gesetzes ist allerdings in keinem dieser zukünftigen „russischen Las Vegas“ ein neuer Zockertempel entstanden – geschweige denn überhaupt irgend ein Gebäude errichtet worden. Lediglich in der südrussischen Glücksspielzone hat einer von 15 Investoren, die dort Grundstücke erhielten, mit Bauarbeiten begonnen.

Bei Russland-Aktuell
• Einarmige Banditen nach Minsk, Geldwaschanlagen bleiben (08.06.2009)
• Zehn Tote bei Explosion in ukrainischer Spielhalle (07.05.2009)
• Kaliningrad: Der Traum von "Las Vegas" speckt langsam ab (15.08.2008)
• Kaliningrad: Glücksspielzone scheidet die Geister (26.01.2008)
• Ausgespielt: Keine Daddelhallen mehr in Petersburg (10.01.2008)
Etwa ein Drittel aller russischen Regionen nutzte eine Sonderregel des Anti-Spielsucht-Gesetzes und schloss die Spielclubs auf seinem Territorium schon vor dem heutigen Stichtag.

Poker und Pferderennen als Ersatz-Drogen


Dort wo die Spielcasinos bis zum Schluss existierten, verändern die Betreiber nun eilig die Konzepte und Werbetafeln der Etablissements: Sie werden in noble Restaurants oder Nachtclubs umgestaltet - oder bieten Zockern ein Asyl in Form von Poker-Clubs, denn dieses Spiel wurde als Sportart anerkannt und kann weiter existieren. Auch haben sich Casinos in Internet-Cafes verwandelt – mit einer Spezialisierung auf den Zugang zu Internet-Poker-Ressourcen.

Als legale Glücksspiele dürfen in Russland darüber hinaus nur Pferdewetten (etwa auf dem Moskauer Hippodrom), Wettbüros und Lotterien weiter existieren. Allerdings sind bereits erste „Lotterie-Salons“ sowie „Lotterie-Automaten“ gesichtet worden.

Psychiater freuen sich auf viele neue Patienten


Wegen der Abschaltung der meisten Glücksspiel-Angebote erwarten russische Psychiater jetzt einen deutlichen Zustrom von Spielsucht-Patienten. Wie Tatjana Dmitrijewa, die Direktorin des staatlichen Serbski-Psychiatrie-Institutes erklärte, werde die Schließung der meisten Spiel-Möglichkeiten vielen Menschen erlauben, von ihrer Abhängigkeit endlich loszukommen.

Zu Sowjetzeiten war Roulette tabu


Spielcasinos waren in der Sowjetunion grundsätzlich verboten. Erst 1989 wurde durch einen finnischen Betreiber im Moskauer Hotel „Savoy“ ein erster Spiel-Club eingerichtet, in dem aber nur Ausländer ihre Valuta riskieren durften.

1990 eröffnete dann das erste Casino auch für einheimisches Publikum, 1991 dann die ersten Rubel-Casinos. Ende der 90er Jahre gab es allein in Moskau schon 200 Casinos.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 30.06.2009
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177