Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Die Moskauer Verhandlungen werden für Kardinal Kasper alles andere als einfach (Foto: "Swet Evangelija")
Die Moskauer Verhandlungen werden für Kardinal Kasper alles andere als einfach (Foto:
Donnerstag, 19.02.2004

Kardinal Kasper will Versöhnung mit Orthodoxen

Moskau. Der katholische Kurienkardinal Walter Kasper hat in Moskau gefordert, ein „neues Kapitel in den Beziehungen zwischen der Katholischen und der Russischen Orthodoxen Kirche aufzuschlagen.“ Beide Seiten hätten in der Vergangenheit Fehler gemacht, sagte Kasper am Mittwoch bei einem Treffen mit katholischen Geistlichen. Bei Verhandlungen mit Vertretern des Moskauer Patriarchats will sich der Kardinal nach eigenen Angaben am Donnerstag für eine Entspannung des Verhältnisses zwischen russischer Kirche und dem Vatikan einsetzen.

Kardinal Kasper erklärte in Moskau, eine großangelegte katholische Missionierung der russischen Bevölkerung sei unmöglich und von den Katholiken auch nicht erwünscht. “Russland ist kein heidnisches Land”, sagte Kasper. Die orthodoxe Seite müsse jedoch akzeptieren, wenn einzelne Personen zum Katholizismus übertreten würden. Das Moskauer Patriarchat wirft der katholischen Kirche seit Jahren vor, in Russland und anderen traditionell orthodoxen Ländern massive Missionsarbeit zu betreiben.

Kurz vor dem Treffen mit Kasper rief auch eine weitere Initiative des Vatikan Unmut auf orthodoxer Seite hervor. Die orthodoxe Kirche wertet Pläne, in der Ukraine ein griechisch-katholisches Patriarchat einzurichten und das Zentrum der Kirche aus Lwiw (russisch Lwow/ deutsch Lemberg) nach Kiew zu verlegen, als neuen feindseligen Akt des Vatikan. Die griechisch-orthodoxe Kirche hält an byzanthinisch-orthodoxen Riten fest, erkennt jedoch den Papst als geistliches Oberhaupt an. Vor allem im Westen der Ukraine hat die Kirche viele Anhänger. In Moskau wird befürchtet, mit der Einrichtung des Patriarchats in Kiew wolle der Vatikan in den traditionell russisch-orthodoxen Osten der Ukraine expandieren.

Bei Russland-Aktuell
• Kirche auf Distanz zu Anti-Katholiken-Schrift (17.2.2004)
• Katholische Missionierung Russlands verurteilt (28.1.2004)
• Katholiken in den Peipus-See (22.4.2002)
Bis zur Beilegung der bestehenden Konflikte lehnt die orthodoxe Kirche einen vom Vatikan herbeigesehnten Papst-Besuch in Russland ab. Die Kasper-Reise nach Russland gilt bereits als Anzeichen einer ersten Entspannung zwischen beiden Kirchen. Die bereits vor zwei Jahren geplanten Begegnungen des Kardinals mit Vertretern der orthodoxen Kirchenführung waren 2002 auf Initiative Moskaus kurzfristig abgesagt worden.

(epd/kp)

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 19.02.2004
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites