Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Putin ist Bush-Fan, Russlands Elite scheinbar auch (Foto: newsru)
Putin ist Bush-Fan, Russlands Elite scheinbar auch (Foto: newsru)
Donnerstag, 04.11.2004

Russland freut sich über Sieg des Öls in den USA

Moskau. Putin gratulierte Bush zu dessen Wahlsieg, noch bevor dessen Konkurrent John Kerry seine Niederlage eingestand. Der Sieg des Texaners löste zwar keine großen Jubelfeiern in Russland aus, die meisten Analytiker und Spitzenpolitiker sind aber davon überzeugt, dass ein Präsident Bush für Russland ein leichterer Partner sei als Kerry. Einig ist man sich im Kampf gegen den Terror.

Bush Realpolitiker, kein Idealist

Bei Russland-Aktuell
• Sprengstoff: Bringt Russland Bush um den Sieg? (29.10.2004)
• Putin gratulierte Bush im Konjunktiv (03.11.2004)
Wjatscheslaw Nikonow, einer der profiliertesten Politikwissenschaftler Russlands, erläuterte, warum der russischen Führung Bush gelegen kommt. Republikaner hätten sich in der Vergangenheit stets durch eine größere Realpolitik ausgezeichnet, während Demokraten mehr Gewicht auf prinzipielle Fragen wie Menschenrechte legten, sagte er im russischen Fernsehen.

Mit anderen Worten, die Mittel der russischen Armeeführung im Tschetschenienkrieg hätten sich unter Kerry zu einem Reizthema entwickeln können, während die Bush-Administration den Konflikt als Kampf gegen den Terror allgemein gut heißt.

Bush steht innenpolitisch für die Steuerentlastung der großen Öl- und Energiekonzerne, seine Außenpolitik, vor allem die im Nahen Osten, führten aber zu einer spürbaren Anhebung des Ölpreises. Ein handfester wirtschaftlicher Grund für den Ölgroßexporteur Russland, sich über dessen Sieg zu freuen.

Freilich könnte ein (möglicher) Militärschlag der USA gegen den Iran den Russen Milliardenverluste einbringen. Schließlich arbeitet das Atomministerium mit den Machthabern in Teheran bei der Ausarbeitung des iranischen Nuklearprogramms zusammen.

Duma für Bush

Dennoch hat sich das russische Parlament mit der Wiederwahl Bushs schnell angefreundet. Duma-Chef Boris Gryslow wiederholte im großen die Argumentation Putins indem er auf den gemeinsamen Kampf gegen den internationalen Terrorismus hinwies: „Mit der jetzigen US-Administration verbinden uns viele ähnliche Ansichten zu Fragen der internationalen Politik", sagte Gryslow.

Sein Stellvertreter von der LDPR, Politclown Wladimir Schirinowski, bezeichnete Bush als „das kleinere Übel“. „Kerry könnte die Truppen aus dem Irak abziehen und möglicherweise den Kampf gegen den Terror ganz aufgeben“, sagte Schirinowski. Dann wäre die ganz Last auf Russlands Schultern gelegt und ein Konflikt mit der islamischen Welt wahrscheinlich. So könne sich Russland heraus halten, begründete der bekennende Saddam-Freund Schirinowski seine Vorliebe für Bush.

(ab/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 04.11.2004
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites