Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Alexander Smolenski war Mitte der 90er Jahre einer der größten Finanzmagnaten Russlands, auch heute noch ist er Bankier
Alexander Smolenski war Mitte der 90er Jahre einer der größten Finanzmagnaten Russlands, auch heute noch ist er Bankier
Aktualisiert 31.03.2009 12:13

Alexander Smolenski

Russischer Bankier. Gründer und Präsident der SBS-Agro.

Zitat: „Finanzen sind eine genauso ewige Kunst, wie die Dürers.“.
Geboren: 06.07.1954 in Moskau.
Laufbahn: Absolvent der Wirtschafts-Fakultät des Staatlichen Instituts für Geologie und Technologie in Dschambul. Gründer und Vorsitzender der SBS-Agro und der AO STB-Card (STB-Rossia) bis zu deren Crash Ende der 90er Jahre. Sitzt im Aufsichtsrat der Bank Dwischenje.
Freunde: Der Ex-Präsident Boris Jelzin, Exil-Oligarch Boris Beresowski.
Feinde: Ex-Generalstaatsanwalt Juri Skuratow. Ex-Zentralbankchef Sergej Dubinin. Millionen Kunden der SBS-Agro, die im Sommer 1998 ihre Ersparnisse verloren.
Skandale: Smolenski hatte schon 1989 die erste Privatbank Russlands gegründet und war Mitte der 90er Jahre durch teilweise illegale Spekulationen reich geworden. Doch bei der Finanzkrise 1998 hatte er sich selbst gründlich verspekuliert, die Anleger der Smolenski-Bank SBS-Agro verloren Millionen.
In einem Interview mit dem Korrespondent des Wall Street Journal, Andrew Higgins, nennt Smolenski die Großinvestoren der SBS-Agro Idioten. Über die westlichen Kreditgeber der SBS-Agro sagt er: „Sie kriegen vom toten Esel die Ohren.“.
Familie: Verheiratet, hat einen Sohn und einen Enkel.
Hobbies: Kunstsammler und Mäzen. Lieblingstier: Elefant.


Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 29.09.2003
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru