Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Der Herr der Notenblätter dieser Welt. Valeri Gergijew hat seine Orchester fest im Griff. Eine filmische Dokumentation belegt es… (Foto: ARTE/ZDF)
Der Herr der Notenblätter dieser Welt. Valeri Gergijew hat seine Orchester fest im Griff. Eine filmische Dokumentation belegt es… (Foto: ARTE/ZDF)
Freitag, 10.06.2011

TV-Tipp: Doku über das Schaffen von Valeri Gergijew

Straßburg. Wer Ausnahmedirigent sagt, meint Gergijew. Der mehrfach prämierte Regisseur Allan Miller begleitete den Direktor des Mariinski-Theaters an seine Arbeitsstätten. ARTE zeigt die Dokumentation als Erstausstrahlung.

Von der "New York Times" wurde der Regisseur Allan Miller zum "America s foremost filmmaker of documentaries on classical music" gekürt; viele seiner über 35 Filme sind prämiert worden. Nun ist Miller einer lebenden Legende der klassischen Musikinszenierung nicht mehr von der Seite gewichen.

Wann und wo
13.06.2011 (Pfingstmontag), 22.10 Uhr – ARTE
Valeri Gergijews Aufgaben als Direktor des St. Petersburger Mariinski-Theaters, das künstlerische Gestalten am Pult und den tägliche Kampf um Besetzungslisten und Inszenierungen modellierte Allan Miller zu einem filmischen Erlebnis. Der Film lässt spüren, wie Gergijew bei einer Arbeit an seine physischen und psychischen Grenzen geht.

Der Herrscher über das Mariinski-Theater


Die Bühnen in St. Petersburg, New York und London sind sein zweites Wohnzimmer. Die Dokumentation führt den Zuschauer von Petersburg über die Metropolitan Opera nach London zum Symphony Orchestra. Dabei ist das Mariinski-Theater sein eigentliches Zuhause.

Dort, im Musentempel der russischen Kulturhauptstadt St. Petersburg, ist Gergijew unangefochtener Herr über die Klassik. Seit er 1988 die Leitung des Theaters übernahm, weht ein sichtbar frischer Wind im (damals schwer heruntergewirtschafteten) Mariinski. Inzwischen bauen sie ihm sogar ein zweites Haus.

Bei Russland-Aktuell
• Gergijew mit den Londoner Sinfonikern zu Gast (17.01.2011)
• Valeri Gergijew mit „Sinfonie der Tausend“ in Basel (03.09.2010)
• Mariinski-2: Wie erwartet, siegen Gergijews Kanadier (29.07.2009)
• Mariinski-Orchester gibt bewegendes Konzert in Zchinwali (22.08.2008)

Ein Workaholic von der Newa


Der 58-jährige Gergijew, geboren in der Kaukasus-Republik Nord-Ossetien, erfuhr eine steile Karriere. Heute gilt seine Schule als Talentschmiede für international gefeierte Bühnenstars der renommiertesten Häuser weltweit. Er entdeckte die Netrebko und arbeitet mit Künstlern wie Yefim Bronfman oder Renée Fleming.

Valeri Gergijew lebt für die Musik. So intensiv wie er an musikalischen wie organisatorischen Details feilt, wird deutlich, dass Musik für ihn nicht nur ein Medium ist. Sie ist sein Leben, seine Leidenschaft. Und diese Leidenschaft brachte ihn in die ganz große Liga – Gergijew wurde zu einem der renommiertesten Vertreter der russischen Kultur.

Kaukasus-New York City und zurück


Mit diesen Vorschusslorbeeren bedacht, machte sich Valeri Gergijew auf in die große weite Welt, um sein Genie in den Halls of Fame seiner Zunft zu präsentieren. Seit 1997 dirigiert er regelmäßig an der Metropolitan Opera in New York und 2007 wurde er Chefdirigent des London Symphony Orchestra.

Gergijew ist Gründer etlicher Festivals und kann es sich auch durchaus erlauben, sein Publikum, wie letztes Jahr bei den Salzburger Festspielen geschehen, mit Extravagantem zu irritieren.

Ein bemerkenswerter Auftritt führte ihn dann wieder zurück in den Kaukasus. Im August 2008 gab er ein Gedenkkonzert für die Opfer der georgischen Raketenangriffe auf Zchinwali, der gebeutelten Stadt in Ossetien, die den damaligen Kaukasuskrieg ausbaden durfte.

Der ARTE-Film ist eine meisterhafte Dokumentation über einen absolutistischen Souverän in einer künstlerischen Ausnahmeliga…



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 10.06.2011
Zurück zur Hauptseite








Kein Problembär - russische Kultur und Kunst in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Veranstaltungstipps, Vorankündigungen und Berichte - in dieser Rubrik


Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177