Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Sonntag, 07.05.2017

Geschichte Russland: Nüchternheit als Lebensnorm

St. Petersburg. Am 7. Mai 1985 begann in der Sowjetunion eine groß angelegte Antialkoholkampagne. Eigentlich gedacht zur Verbesserung der Volksgesundheit, hatte die Prohibition schlimme Folgen und endete in einem Fiasko.

Alles begann mit einem Erlass des Ministerrates, der da lautete: „Über Maßnahmen zur Überwindung der Trunksucht und des Alkoholismus, zum Ausmerzen des eigenen Brennens von Schnaps.“

Neben propagandistischen Maßnahmen wie etwa der Losung „Nüchternheit ist die Norm des Lebens“ wurde der Alkoholverkauf stark eingeschränkt. Eine Folge waren kilometerlange Schlangen vor den Geschäften.

Bei Russland-Aktuell
• Revolution im Wodka-Land: Alkohol wird deutlich teurer (24.03.2011)
• Aus für nächtlichen Gerstensaft: Bier ist Alkohol! (23.02.2011)
• Alkohol pro Kopf: Russen doch nicht Weltmeister (18.02.2011)
• Todeszahl bei Bränden steigt zu Neujahr um 300 Prozent (06.12.2010)
• Ab sofort: Absolutes Alkoholverbot für Autofahrer (23.07.2010)
Weitaus schlimmer war jedoch das Aufblühen von illegaler Herstellung und illegalem Verkauf von Spirituosen. Die Vernichtung ganzer Weinanbaugebiete zerstörte nicht nur tausende Existenzen, sondern führte zu großen finanziellen Verlusten für die sowjetische Wirtschaft – 1986 brachte der Handel zwölf Milliarden Rubel weniger in die Staatskasse ein, 1987 sieben Milliarden.

Erfolg hatte die schlecht durchdachte Maßnahme natürlich nicht. Eher richtete sie noch mehr Schaden an, denn viele Menschen griffen zu gepanschtem Alkohol und ruinierten damit ihre Gesundheit umso mehr.
Am 7. Mai 2008 wurde der dritte russische Präsident Dmitri Medwedew feierlich in sein Amt eingeführt. Er löste Wladimir Putin ab, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr antreten durfte.

(sb/.rufo)


Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Sonntag, 07.05.2017
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru