Online video hd

Смотреть 3d видео

Официальный сайт seoturbina 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Mittwoch, 10.03.2021

Russland Geschichte: Geburtstag eines Reaktionärs

St. Petersburg. Osama bin Laden, für viele Menschen auf der Welt der „Terrorist Nr. 1“, hat heute Geburtstag. In Russland jährt sich die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu Norwegen. Heute wurde der als Reaktionär verschriene Zar Alexander III. geboren.

Die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu Norwegen verdankt Russland zu keinem geringen Teil der bereits gestern erwähnten Alexandra Kollontai. Die Verfechterin von größtmöglicher Freizügigkeit in der Liebe war seit 1922 in Oslo als sowjetische Vertreterin tätig gewesen und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass die Beziehungen beider Länder am 10. März 1924 endlich offiziell besiegelt wurden.

Bei Russland-Aktuell
• Russland Geschichte: Münchhausen beinahe Zarenberater (22.02.2011)
• Feuer vernichtet Wallfahrtskirche für ermordeten Zaren (14.09.2010)
• Glänzende Gegenstände im Baikalsee – das Zarengold? (30.08.2010)
1845 erblickte am 10. März (neue Zeitrechnung) der spätere Kaiser Alexander III. das Licht der Welt. Eigentlich war er gar nicht für den Thron vorgesehen, als jedoch sein älterer Bruder Nikolaus starb, musste er die Thronfolge antreten.

Friedensstifter und Reaktionär in einer Person


Alexanders Rolle in der russischen Geschichte ist umstritten. Einerseits gab es in den Jahren seiner Herrschaft (1881-1894) Frieden, was in der kriegsreichen Geschichte des Landes durchaus eine der Erwähnung werte Seltenheit war.

Innenpolitisch wurden jedoch alle nur denkbaren Schrauben angezogen. „Ruhe und Ordnung“ angesichts der ständig herrschenden terroristischen Gefahr und eine Rückbesinnung auf nationalistisches Großstaatsdenken prägten die Zeit.

Die Betonung alles genuin Russischen führte in Architektur und Kunst indes zum so genannten „pseudorussischen“ Stil. St. Petersburg bescherte dies u. a. die heute bei Touristen wie Einheimischen gleichermaßen beliebte "Kirche des Erlösers auf dem Blute" (kurz Blutskirche genannt) am Gribojedow-Kanal.

Errichtet wurde sie übrigens an der Stelle, wo Alexanders Vater (Alexander II.) 1881 von Terroristen ermordet worden war. Dieses Ereignis prägte die weitere Entwicklung des vorletzten russischen Zaren immens.

(sb/.rufo)



Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>



Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>




Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 10.03.2021
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Смотреть онлайн бесплатно

    Смотреть видео онлайн