Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Blumen vor der Wohnung der ermordeten Journalistin Anna Politkowskaja (Foto: Archiv)
Blumen vor der Wohnung der ermordeten Journalistin Anna Politkowskaja (Foto: Archiv)
Mittwoch, 07.10.2009

Politkowskaja und andere Märtyrer für den Rechtsstaat

Moskau/Berlin. Zum 3. Jahrestag der Ermordung Anna Politkowskajas veröffentlichen 16 deutsche und russische nichtstaatliche Organisationen eine Erklärung. Sie fordern Aufklärung und versichern, gemeinsam weiter für Menschenrechte zu kämpfen.

Aufklärung der politischen Morde – Für ein rechtsstaatliches Russland!



Gemeinsame Erklärung russischer und deutscher Nichtregierungsorganisationen zum dritten Jahrestag der Ermordung von Anna Politkowskaja



Vor drei Jahren, am 7. Oktober 2006, wurde Anna Politkowskaja in Moskau ermordet. Die Tat ist bis heute nicht aufgeklärt. Die Freisprüche von mutmaßlichen Mittätern sind aufgehoben und neue Ermittlungen angeordnet worden. Der mutmaßliche Mörder ist auf der Flucht; seine Auftraggeber sind unbekannt.

Heute müssen wir feststellen, dass Anna Politkowskajas Tod nur der Beginn einer neuen Serie von politischen Morden war:

  • 21.11.2007: Attentat auf den Journalisten und Menschenrechtsverteidiger Farid Babajew, der am 23.23.11.an den Folgen des Attentats verstirbt.
  • 31.08.2008: Der Journalist Magomed Jewlojew wird im Polizeigewahrsam erschossen.
  • 19.01.2009: Auf offener Straße in Moskau werden der Rechtsanwalt Stanislaw Markelow und die Journalistin Anastasija Baburowa ermordet.
  • 15.07. 2009: Die Menschenrechtlerin Natalja Estemirowa wird erschossen.
  • 11.08.2009: Die Leiterin einer Hilfsorganisation für Kinder und Jugendliche, die in den tschetschenischen Kriegen verletzt wurden, Sarema Sadulajewa und ihr Ehemann werden ermordet.

  • Diese Aufzählung ist nicht vollständig. Alle Fälle sind weder umfassend aufgeklärt noch geahndet.

    Alle Mordopfer hatten eines gemeinsam: Sie haben sich für ein gerechtes und friedliches Gemeinwesen engagiert. Als Journalisten, Anwälte, Menschenrechtlerinnen. Gegen die Interessen der Mächtigen, Gewalt und Willkür. Deswegen haben sie Todesdrohungen erhalten. Alles spricht dafür, dass sie deswegen hingerichtet worden sind. Sie strebten nicht danach, zu Helden zu werden. Ihre Mörder haben sie zu Märtyrern des Kampfes um den Rechtsstaat gemacht.

    Wir, die unterzeichnenden Organisationen, versprechen, dass wir nicht aufhören werden, uns für die Werte und Ziele einzusetzen, denen sich die Ermordeten verpflichtet fühlten. Die politischen Morde müssen beendet und die Verantwortlichen vor Gericht gestellt werden. Dafür werden wir gemeinsam – jeder an seinem Ort – eintreten. Diese Arbeit kennt keine Grenzen.

    Wir sind Gleichgesonnene und Verbündete in unserer Arbeit für die Menschenrechte. Wir unterstützen einander und treten solidarisch für den Schutz derer ein, die heute Hilfe bedürfen.

    Das ist unsere Antwort auf die brutale Gewalt, deren Opfer wir heute beklagen.

    Moskau und Berlin, am 6. Oktober 2009

    Russische Nichtregierungsorganisationen:

  • Menschenrechtszentrum Memorial
  • Internationale Gesellschaft Memorial
  • Komitee Zivile Unterstützung
  • Zentrum zur Förderung von Demokratie und Menschenrechten
  • Stiftung „Public Verdict“
  • Zentrum für Information und Analyse „Sowa“
  • Youth Human Rights Movement
  • Moskauer Helsinki-Gruppe
  • Allrussische Bewegung „Für Menschenrechte”

  • Deutsche Nichtregierungsorganisationen:

  • Aktion Sühnzeichen Friedensdienste e.V.
  • Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V.
  • Deutscher Anwaltverein e.V.
  • Deutsch-Russischer Austausch Berlin e.V., Berlin
  • Europäischer Austausch gGmbH
  • Memorial Deutschland e.V.
  • Reporter ohne Grenzen e.V.
  • Journalistenverband Berlin-Brandenburg - Landesverband des DJV




  • Artikel versenden Druckversion

    Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

    Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

    Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


    Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



    E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

    Kennwort

    Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
    Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




    nach oben
    Alle Berichte aus dieser Rubrik
    Alle Artikel vom Mittwoch, 07.10.2009
    Zurück zur Hauptseite







    (Topfoto: Siegmund/.rufo)


    Mail an die Redaktion schreiben >>>



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du