Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть измена видео

Официальный сайт 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Bis zu 400 Demonstranten gingen gestern für den Trickfilmsender 2x2 in Moskau auf die Straße (Foto: Kurizina/.rufo)
Bis zu 400 Demonstranten gingen gestern für den Trickfilmsender 2x2 in Moskau auf die Straße (Foto: Kurizina/.rufo)
Dienstag, 23.09.2008

Staatlicher Jugend-TV-Kanal könnte 2x2 ersetzen

Moskau. Laut dem Vorsitzenden des Parlaments-Komittees für die Jugend Pawel Tarakanow wird ein Konzept für einen staatlichen Jugend-TV-Kanal ausgearbeitet. Womöglich ersetzt der den umstrittenen Sender 2x2.

Tarakanow erklärte, dass sich der neue Sender um die Frequenz des umstrittenen Zeichentrickfilm-Kanals 2x2 bewerben könnte. Vorausgesetzt, die Lizenz von 2x2 werde nicht verlängert.

„Die Trickfilme, die 2x2 gesendet hat, untergraben die moralischen Grundfesten der Gesellschaft und haben negativen Einfluss auf die heranwachsende Generation. Sie verherrlichen Grausamkeit, Gewalt und sexuelle Zügellosigkeit“, erklärte Tarakanow.

Bei Russland-Aktuell
• Moskau: TV-Serie „South Park“ extremistisch? (14.09.2008)

Neuen Sender auf jeden Fall vorschlagen


Der Abgeordnete unterstrich, dass das Duma-Komittee seine Initiative eines neuen staatlichen Jugend-Kanals auch dann einbringen wolle, wenn die Lizenz von 2x2 verlängert werden sollte.

Der auf Zeichentrickfilme spezialisierte TV-Kanal 2x2 war Anfang des Jahres in die Kritik geraten. Am 09. Januar hatte der Spartensender die Folge „Mr. Hankey’s Xmas Classics“ der US-amerikanischen Serie „South Park“ im Moskauer Gebiet ausgestrahlt. In der Folge wird eine mit menschlichen Zügen ausgestattete Fäkalie als Urheber der christlichen Weihnacht vorgestellt.

Vorübergehender Stopp für „South Park“


Nach der Ausstrahlung hatten im März die protestantischen Kirchen Russlands die Schließung des Senders gefordert. Die Staatsanwaltschaft im Moskauer Verwaltungsbezirk Basmanny ließ eine wissenschaftliche Analyse von „South Park“ anfertigen und kam zu dem Schluss, dass die Serie extremistisches Gedankengut verbreite. Sie legte Klage beim zuständigen Bezirksgericht ein und sprach eine Verwarnung gegen 2x2 aus.

Der TV-Sender seinerseits reagiert mit einer Klage, die die Rechtmäßigkeit der Verwarnung anzweifelt. Bis zur Anhörung der Klage hat 2x2 allerdings „South Park“ und alle übrigen umstrittenen zwölf Serien aus dem Programm genommen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 23.09.2008
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Siegmund/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






    Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/www.aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

    В хорошем качестве hd видео

    Смотреть видео 365 онлайн