Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Weißrusslands Oppositionelle und kritische Medien haben einen schweren Stand (Foto: Koktysch/.rufo)
Weißrusslands Oppositionelle und kritische Medien haben einen schweren Stand (Foto: Koktysch/.rufo)
Donnerstag, 27.10.2005

Weißrussland: Journalist stirbt mysteriösen Tod

Moskau. In der Nähe von Minsk ist ein Journalist der oppositionellen Zeitung Narodnaja Wolja („Volkswille“) tot aufgefunden worden. Die Behörden erklärten, der Journalist sei eines natürlichen Todes gestorben.

Vermutlich sei er einem Schlaganfall erlegen. Ein Strafverfahren wurde nicht eingeleitet. Angehörige zweifeln an der offiziellen Version des Geschehens.

Blutspuren in der Wohnung

Verwandte hatten die Leiche von Wassili Grodnikow in der vergangenen Woche inmitten einer großen Blutlache in dessen Haus in Saslawl bei Minsk gefunden. Blutspuren habe es auch an den Wänden der Wohnung gegeben, neben der Leiche habe sich ein zerbrochener Hocker befunden.

Grodnikows Verwandte berichteten, die Haustür sei von innen abgeschlossen gewesen. Äußerlich gebe es keine Spuren, die auf einen Einbruch hinwiesen. Aus dem Haus des Journalisten sei auch nichts gestohlen worden.

Bei Russland-Aktuell
• Weissrussische Opposition kürt ihren Kandidaten (03.10.2005)
• Kaliningrad-Minsk: Vom Gouverneur zum Botschafter (05.09.2005)
• Das Ende der freien Lehre
Autopsie-Bericht widerspricht Behördenversion

In einem Autopsie-Bericht heißt es allerdings, die Todesursache sei ein Schlag auf den Kopf mit einem stumpfen Gegenstand gewesen. Es gebe Gründe anzunehmen, dass Grodnikow „wegen seiner beruflichen Tätigkeit ermordet wurde“, heißt es in einer Erklärung der „Reporter ohne Grenzen“.

Der 1938 geborene Autor hatte zuletzt vor allem längere Essays für die letzte regimekritische Tageszeitung in Weißrussland, die „Narodnaja Wolja“ („Volkswille“) geschrieben.

Genau ein Jahr vor Grodnikows mysteriösem Tod war die oppositionelle Journalistin Veronika Tscherkassowa in ihrer Minsker Wohnung brutal ermordet worden. Dieser Mord aus dem Oktober 2004 ist wie das „Verschwinden“ oppositioneller Politiker und eines Minsker Mitarbeiters des russischen Fernsehens bis heute nicht aufgeklärt.

Allerdings machen die weißrussischen Behörden mit Hilfe zweifelhafter Indizien inzwischen Tscherkassowas eigenen Sohn für die Bluttat veranwortlich.

(epd/kp)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 27.10.2005
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Siegmund/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites