Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Michail Gorbatschow zählt in Deutschland zu den beliebtesten Politikern, in Russland ist er wenig populär (Foto: Djatschkow/.rufo)
Michail Gorbatschow zählt in Deutschland zu den beliebtesten Politikern, in Russland ist er wenig populär (Foto: Djatschkow/.rufo)
Aktualisiert 07.05.2008 17:31

Michail Gorbatschow

Michail Sergejewitsch Gorbatschow

Ex-Präsident der Sowjetunion. Vorstandsmitglied des deutsch-russsischen Petersburger Dialog. Gründer und Vorsitzender der Vereinigten Sozialdemokratischen Partei Russlands. Präsident des Gorbatschow-Fonds. Friedensnobelpreisträger (1990).

Zitat: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“.
Geboren: 2. März 1931 im Dorf Priwolnoje, Gebiet Stawropol, Südrussland.
Laufbahn: Jura-Studium in Moskau. Karriere im kommunistischen Jugendverband. Mitglied des ZK der KPdSU. Mitglied des Politbüros. Generalsekretär der KPdSU. Beginnt Perestroika und Glasnost. Gorbatschow stimmt der deutschen Wiedervereinigung zu, erhält Friedensnobelpreis. August 1991 Putsch gegen Gorbatschow. Ende 1991 Rücktritt als Präsident der Sowjetunion. 1996 Russischer Präsidentschaftskandidat. Vorstandsmitglied im Petersburger Dialog.
Freunde: Perestroika-Ideologe Alexander Jakowlew und Musiker Mstislaw Rostropowitsch gehörten bis zu ihrem Tod zu seinen Freunden. Jabloko-Parteichef Grigori Jawlinski, Tschingis Aitmatow, Helmut Kohl, Hans-Dietrich Genscher.
Feinde: Erzfeind Boris Jelzin ist im vergangenen Jahr gestorben. Anatoli Lukjanow (Ex-Vorsitzender des Obersten Sowjets), Erich Honecker.
Skandale: Versuchte den Russen das Trinken zu verbieten. (Antialkoholkampagne 1985)
Familie: Ehefrau Raissa Gorbatschowa, im Herbst 1999 an Leukämie gestorben. Tochter Irina ist Vize-Präsidentin der Gorbatschow-Stiftung. Zwei Enkeltöchter Xenia und Anastassia.
Hobbies: Gorbatschow liest gerne Romane, ist Theaterfreund. Liebt Kino, Musik und Spaziergänge.



Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 09.10.2002
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177