Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Samaras Gouverneur Wladimir Artjakow kommt aus der Rüstungsindustrie (Foto: Avtovaz)
Samaras Gouverneur Wladimir Artjakow kommt aus der Rüstungsindustrie (Foto: Avtovaz)
Aktualisiert 28.01.2015 19:30

Wladimir Artjakow

Ex-Gouverneur der Region Samara. Vizechef der Industrie- und Rüstungsholding Rostech.



Zitat: „Die Grundlage für die Wirtschaft des Gebiets Samara ist AvtoVaz.“

Geboren: Wladimir Wladimirowitsch Artjakow; 30.07.1959 in Moskau.

Laufbahn: Ausbildung zum Bauingenieur (2. Studium als Wirtschaftsjurist an der Russischen Beamtenakademie). Lange in der Rüstungsindustrie tätig. Abteilungsleiter in der Verwaltung für Kremlliegenschaften, zuständig für das Auslandseigentum des Kremls. Stellvertretender Generaldirektor des staatlichen Rüstungskonzerns „PromExport“ (später „RosOboronExport“). Von dort zum Lada-Produzenten AvtoVaz (AwtoWas) delegiert - erst Vorstandschef, dann Präsident des Fahrzeugherstellers. Gouverneur des Gebiets Samara, abgelöst am 10. Mai 2012. 2014 zum Stellvertreter Tschemesows bei Rostech ernannt.

Freunde: Sergej Tschemesow (Chef des Rüstungskonzerns „Rostech“). Gilt als loyaler Anhänger von Präsident Wladimir Putin.

Feinde: Nicht bekannt.

Skandale: Klüngelwirtschaft. Als Präsident des Lada-Herstellers AvtoVaz hat Artjakow seinem Bruder Juri den Job als AvtoVaz-Filialleiter in Moskau verschafft.

Familie: Verheiratet. Hat einen Sohn.

Hobbys: Eishockey (schauen), Präsident des Eishockey-Clubs Lada Togliatti.



Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 29.08.2007
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru