Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Für die einen eine alte Rappelkiste, für die anderen ein Traumwagen: Straßenbahn in Slatoust (Foto: zlattram.freevar.com)
Für die einen eine alte Rappelkiste, für die anderen ein Traumwagen: Straßenbahn in Slatoust (Foto: zlattram.freevar.com)
Freitag, 21.10.2011

15-Jähriger klaut Straßenbahn – und spielt ÖPNV

Tscheljabinsk. Die Straßenbahn hielt akkurat an jeder Haltestelle, Passagiere stiegen ein und aus - doch im Führerhaus des Wagens im russischen Slatoust saß ein 15-jähriger Schüler, der die Tram gestohlen hatte.

Der Jugendliche hatte die Tram während der Mittagspause aus dem Depot geklaut. 40 Minuten lang lenkte er den Zug fehlerlos durch die Industriestadt am Ural.

Bei Russland-Aktuell
• Rückkehr der Straßenbahn ins Petersburger Zentrum (08.04.2011)
• SPB: Fehler an Weiche zerreißt Straßenbahn-Wagen (12.03.2009)
• Russland Geschichte: Trambahnverkehr aufgenommen (29.09.2011)
• Petersburg: historisches Tram-Depot oder Kunstpalast? (10.06.2011)
• Perm: Hitler-„Weisheit“ in Trambahnen plakatiert (21.09.2010)
Zwischenzeitlich hatten Mitarbeiter des Depots aber das Verschwinden des Waggons bemerkt und die Verfolgung aufgenommen. Durch das Umstellen von Weichen gelang es ihnen, die entführte Tram zu blockieren. Schließlich beendete die Polizei den Lausbubenstreich.

Der Vorfall ereignete sich bereits am 8. Oktobner, wurde aber erst jetzt durch den Bericht einer Lokalzeitung bekannt.

Tram-Entführer hatte theoretische Kenntnisse



Der junge Freizeit-Chauffeur war kein blutiger Anfänger: Er hatte bereits eine theoretische Schulstunde über das Tram-Fahren gehabt und das Straßenbahndepot mehrmals besucht. Obwohl nichts und niemand zu Schaden gekommen sei, müsse der Jugendliche mit einem Verfahren wegen illegaler Aneignung eines Kraftfahrzeugs rechnen, sagte ein Polizeisprecher.

Geschädigt wurden allerdings in gewisser Weise der Straßenbahnbetrieb: Da kein Schaffner mit an Bord war, hatte der Schüler seine Passagiere kostenlos befördert.
(dpa)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Uwe Niemeier 17.11.2012 - 15:34

... also 92Fahrer,,, eine wirklich

gute Idee von Ihnen. Ich wäre auch für eine rein symbolische Bestrafung und anschließend sollte er einen Beratervertrag als 15-jähriger bekommen. Nach dem Motto: \"Fahrt mit dem Öffentlichen Nahverkehr - es ist kinderleicht\"


92Fahrer 17.11.2012 - 11:28

15-Jähriger klaut Straßenbahn

Diesen Jungen Mann nicht bestrafen sondern sofort Einstellen. So macht Ihe sein Hobby zum Beruf und Ihr werdet Eure Freude an ihm haben.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 21.10.2011
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177