Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Gegen den mutmaßlichen Waffenhändler Viktor But  ist Anklage erhoben worden. (Foto: TV)
Gegen den mutmaßlichen Waffenhändler Viktor But ist Anklage erhoben worden. (Foto: TV)
Donnerstag, 13.10.2011

Anklage gegen Viktor But: «Kein komplizierter Fall»

New York. Die New Yorker Staatsanwaltschaft hat offiziell Anklage gegen den früheren Sowjetoffizier und mutmaßlichen Waffenhändler Viktor But erhoben. Ihm wird «Verschwörung zur Ermordung von US-Staatsbürgern» vorgeworfen.

Laut dem Eröffnungsplädoyer der Anklage hat er 2008 mit der Lieferung von Sprengstoff, Kalaschnikows und Panzerfäusten in Konfliktgebiete Millionen verdient und sich am Tod Tausender Menschen mitschuldig gemacht.

«Er hat sich damit einverstanden erklärt, zur Tötung von US-Bürgern Terrororganisationen Waffen für mehrere Millionen Dollar zu verschaffen. Er hatte die Erfahrung, den Willen und die Möglichkeiten, das für Geld zu machen. Dies ist kein komplizierter Fall», sagte Staatsanwalt Brendan McGuire vor der zwölfköpfigen Jury.

Bei Russland-Aktuell
• Gerücht: Austausch But gegen Chodorkowski mit USA (23.12.2010)
• Fall But: „Händler des Todes“ in die USA ausgeflogen (16.11.2010)
• Thailand: Waffenhändler But wird an USA ausgeliefert (20.08.2010)
But (44) erschien im schwarzen Anzug im New Yorker Gericht und drehte sich während der Verhandlung mehrere Male zu seiner Frau und Familienmitgliedern um, die zwischen den Prozesszuschauern und Vertretern der Medien saßen.

Der Angeklagte muss sich wegen vier Verbrechen verantworten. Bei einem Schuldspruch drohen im mindestens 25 Jahre Haft. Seine Anwälte forderten in allen Punkten einen Freispruch für ihren Mandanten. Im Plädoyer bekräftigten sie, dass But nie die Absicht gehabt habe, US-Amerikaner zu töten.

Festgenommen wurde er in Bangkok. Dort soll But US-Agenten, die als kolumbianische Rebellen getarnt waren, Boden-Luft-Raketen angeboten haben, mit denen man amerikanische Flugzeuge abschießen könne. Die Agenten sollen im Verlauf des Prozesses vor Gericht als Zeugen aussagen.

Viktor Buts Verteidigung hatte im Vorfeld bereits gefordert, den Prozess gar nicht erst aufzunehmen. Der Angeklagte war 2008 in Thailand festgenommen und auf Drängen der USA im vergangenen Jahr an die Justiz in New York ausgeliefert worden.

Seine Anwälte argumentieren, dass sowohl die Festnahme in Thailand als auch die Auslieferung an die USA illegal waren. Auch aus Moskau gab es scharfe Proteste gegen das Verfahren.

Im Prozess unter dem Vorsitz von Richterin Shira Scheindlin wird es voraussichtlich vier Wochen dauern, bis die Jury eine Entscheidung fällt.

(dpa)



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 13.10.2011
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites