Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Tschetschenische Milizionäre jagen in Inguschetien Untergrundkämpfer - und umgekehrt (Foto: newsru.com)
Tschetschenische Milizionäre jagen in Inguschetien Untergrundkämpfer - und umgekehrt (Foto: newsru.com)
Montag, 06.07.2009

Antiterror-Krieg fordert hohen Blutzoll bei Miliz

Grosny. Die Kämpfe zwischen dem kaukasischen Untergrund und – vor allem tschetschenischen – Sicherheitskräften haben sich in den letzten Tagen verschärft: Am Samstag starben neun Polizisten in einem Hinterhalt.


Seit dem Attentat auf den inguschetischen Republikpräsidenten Junus-Bek Jewkurow am 22. Juni wird die „gemeinsame Antiterror-Aktion“ der beiden Republiken vom tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow allein kommandiert. Am Wochenende erlitten seine Einheiten dabei die schwersten Verluste seit drei Jahren.

Eine nicht bekannte Zahl von Rebellen hatte im inguschetischen Bergland in einem Geländeeinschnitt einer Kolonne mit tschetschenischen Milizionären aufgelauert und sie unter Feuer genommen. Die 25 Mann waren mit vier ungepanzerten UAZ-Kleinbussen unterwegs.

Bei Russland-Aktuell
• Unruhige Nacht im Kaukasus: Tote und Verletzte (01.07.2009)
• Inguschetien: Fehler der Leibwache, Motor flog 400 m (23.06.2009)
• Inguschetien: Präsident Jewkurow bei Anschlag verletzt (22.06.2009)
• Tschetschenen-Warlord Umarow vermutlich getötet (09.06.2009)
• Tschetschenien und Inguschetien gemeinsam gegen Terror (18.05.2009)
Neun Polizisten wurden getötet, zehn erlitten Verletzungen. Die Angreifer zogen sich anschließend alle in die Wälder zurück - wobei Blutspuren auf Verletzte in ihrem Kreis hinwiesen.

Ramsan Kadyrow schwört Rache


Kadyrow kündigte später am Ort des Überfalls „harte Rache“ an. Die „Banditen“ würden von den tschetschenischen Behörden vernichtet, wo immer sie sich auch aufhielten, sagte er.

Die in der Nachbarrepublik operierenden tschetschenischen Einheiten machten sich dann auch umgehend auf die Suche nach der Terrorgruppe, die den Hinterhalt gelegt hatte. Angeblich wurden sie am Sonntag in der Nähe des Dorfes Dattych ausgemacht. „Ich erkläre offiziell: Diejenigen, die an diesen Verbrechen beteiligt waren, werden ihren Tod in diesem Wald finden“, so Kadyrow.

Weitere Opfer auch am Sonntag


Über Ergebnisse der Operation wurde zunächst aber nichts bekannt – außer einer Verlustmeldung: Ein tschetschenischer Milizionär wurde dort verletzt, als er in eine von den Kämpfern installierte Sprengfalle lief.

Auch in Tschetschenien selbst kam es am Sonntag zu bewaffneten Zusammenstößen: Ein bei einem Feuergefecht verletzter Untergrundkämpfer sprengte sich selbst in die Luft, bevor er verhaftet werden konnte.

Auch wurde dort ein russischer Militärhubschrauber aus einem Maschinengewehr beschossen. Eine Kugel verletzte einen darin sitzenden russischen Soldaten.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 06.07.2009
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites