Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Petja aus Kaliningrad ist Nr. 7 Milliarden! (Foto: newsru.com)
Petja aus Kaliningrad ist Nr. 7 Milliarden! (Foto: newsru.com)
Montag, 31.10.2011

Erdenbürger Nr. 7 Milliarden ist ein Kaliningrader

Kaliningrader. Es war gezweifelt worden, ob der siebenmilliardste Mensch noch 2011 auf die Welt kommt. Er ist es – und zwar heute Nacht in der westrussischen Exklave Kaliningrad. Der kleine Petja wurde um 00.02 Uhr geboren.

Pjotr Nikolajew ist 50 Zentimeter groß und wiegt 3.060 Gramm. Der Zeitpunkt seiner Geburt wurde akribisch von den Ärzten und Beobachtern der UN festgehalten, handelt es sich doch um eine epochemachende Angelegenheit.

Bei Russland-Aktuell
• Glückliche Geburt auf Flug von Duschanbe nach Moskau (14.10.2011)
• Eltern nennen ihr Kind zu Ehren des Präsidenten Medmija (27.07.2011)
• Kaliningrad: Kindergartenplätze sind Mangelware (04.07.2011)
• Russlands Bevölkerung schrumpft, Moskau wächst (28.03.2011)
• Lebenserwartung in Russland steigt bisher um drei Jahre (13.09.2010)
Noch in der letzten Woche hatten Demografie-Experten die UN vor Eile gewarnt, die angekündigt hatte, bis Ende Oktober werde die magische Grenze von sieben Milliarden Menschen auf der Erde gebrochen. Laut Spezialisten sei die Grenzüberschreitung erst im nächsten oder sogar übernächsten Jahr zu erwarten.

Laut dem russischen Fernsehsender „Rossija-24“ geht es Petja und seiner Mutter gut. Die Eltern des Jungen bekommen heute im regionalen Entbindungszentrum die Urkunde „Geboren am Tag der sieben Milliarden“.

Kaliningrad im Fokus der Demografen


Zufall oder nicht – in Kaliningrad führt die UN heute die Präsentation des Weltberichts über die Bevölkerung des Planeten durch, in dem laut Pressestelle der Kaliningrader Gebietsverwaltung „die Probleme und Möglichkeiten der Welt analysiert werden“.

Bei Russland-Aktuell
• 7 Mil.: Kamtschatka und Philippinen machen Konkurrenz (31.10.2011)
Außerdem gibt es ein Rundtischgespräch zum Thema „Russland von einem Ende zum anderen: Ein demographisches Bild des Landes“.

Zweifelhafte Angelegenheit


Die Genauigkeit der Geburtenzählung wird indessen immer wieder in Frage gestellt. Sergej Schtscherbow vom Institut für Demographie in Wien ist der Meinung, es sei unmöglich, Prognosen abzugeben und genaue Daten zu nennen.

Die UN sei „gezwungen, mit offiziellen Daten zu operieren, die oft nicht mit dem realen Bild übereinstimmen“. So sei der Koeffizient in China, einem der geburtenreichsten Staaten der Welt, sehr viel niedriger als der, den die UN bei ihren Berechnungen offiziell zugrundelegt.

Überhaupt gebe es weltweit die Tendenz zum Geburtenrückgang, auch in muslimischen Ländern wie etwa der Türkei. Rückgängig sei die Rate auch in Indien, China und Indonesien. Auch in Afrika sei er rückläufig, obwohl die Bevölkerung „in den Ländern südlich der Sahara“ weiter sehr schnell anwachse.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Jonas R 31.10.2011 - 11:20

Kaliningrad ?

Seid Ihr sicher ? Die Medien berichten recht uebereinstimmend von den Philipinen, Kaliningrad taucht in den Medien nicht auf.\\r\\n\\r\\nBeispiel Spiegel online : http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,794896,00.html


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 31.10.2011
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177