Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Moschee in Moskau - Hat der Prophet aufgerufen, Homosexuelle zu töten ? (Foto: TV)
Moschee in Moskau - Hat der Prophet aufgerufen, Homosexuelle zu töten ? (Foto: TV)
Mittwoch, 15.02.2006

Gay-Parade Moskau: Mufti droht Homosexuelle zu töten

Moskau. „Der Prophet Mohammed hat aufgerufen, Homosexuelle zu töten, weil ihre Tätigkeit zum Aussterben der Menschheit führt“, behauptet der oberste Mufti Russlands. Eine Love-Parade in Moskau werde Massenproteste auslösen.

Sollte eine „Gay-Parade“ stattfinden, werde es „Massenproteste“ seitens der russischen Muslime geben, kündigte Mufti Talgat Tadschuddin gestern an. Die Teilnehmer müssten damit rechnen, verprügelt zu werden. „Alle normalen Leute werden so handeln“, sagte der Mufti.

Der Unmut könne noch wesentlich drastischere Formen annehmen, als die Kundgebungen gegen die umstrittenen Mohammed-Karikaturen, drohte Tadschuddin. „Eine nicht-traditionelle sexuelle Orientierung ist ein Verbrechen vor Gott“, so der Mufti.

Bei Russland-Aktuell
• Chauvinismus und Unverständnis für Lesben (26.07.2005)
• Homosexuelle wollen Ehe registrieren lassen (18.01.2005)
• Nachtclubs: Strandparties gegen die Hitze (29.07.2004)
• 14:11 - Schwulsein bleibt straffrei (28.05.2004)
• Schwule und Lesben ziehen aufs Dorf (30.01.2004)

Gay-Parade wegen Verkehrsbehinderungen problematisch



Bürgerrechtler und Aktivisten der russischen Schwulen-Bewegung reagierten mit Entsetzen auf die Äußerungen. Der Straßenumzug in Moskau soll im Mai stattfinden. Die Behörden haben allerdings angekündigt, die Veranstaltung wegen der permanent angespannten Verkehrslage im Stadtzentrum wahrscheinlich doch nicht zu genehmigen.

Auch die Orthodoxe Kirche lehnt den Homosexuellen-Umzug kategorisch ab, ruft ihre Anhänger jedoch zu gesetzeskonformen Protesten auf.

Talgat Tadschuddin ist einer der untereinander zerstrittenen russischen Muslim-Führer. In den vergangenen Jahren brachte er sich mit scharfen, unbedachten Äußerungen jedoch immer wieder in die Negativschlagzeilen. Im April 2003 etwa hatte er zum Heiligen Krieg gegen die USA aufgerufen. Tadschuddins „Geistliche Verwaltung der Muslime Russlands“ entging daraufhin nur knapp einem behördlichen Verbot.

(kp/gim/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 15.02.2006
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177