Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Vier Tage Feiern rund um den Nowgoroder Kreml. (Foto: Archiv)
Vier Tage Feiern rund um den Nowgoroder Kreml. (Foto: Archiv)
Freitag, 11.09.2009

Nowgorod wird 1150 Jahre und feiert drei Tage

Nowgorod. Die altehrwürdige Hansestadt Nowgorod feiert vom 18.-21. September 2009 ihren 1150. Geburtstag. Präsident Medwedew und Patriarch Kyrill kommen zum Gratulieren, und auch die UNESCO feiert mit.

Nowgorod stützt sich bei der Bestimmung seines Gründungsjahres auf die erstmalige urkundliche Erwähnung der Stadt im Jahre 859. Das seinerzeit östlichste Hansemitglied stand an den Anfängen der russischen Staatlichkeit und war vor dem Anschluss an Moskau ein seltenes Beispiel für mittelalterliche lokale Selbstverwaltung.

Namhafte Gäste


Die einst blühende Kaufmannsstadt ist heute ein mittelgroßes russisches Provinzzentrum, das aber dank kluger Lokalpolitik als Wirtschaftsstandort geschätzt wird, auch von ausländischen Investoren. Die vielen gut erhaltenen Baudenkmäler ziehen in- und ausländische Besucher an und machen Nowgorod zu einem äußerst beliebten Fremdenverkehrszentrum.

Bei Russland-Aktuell
• Geschichte Russland: Birkenrindenurkunden gefunden (26.07.2009)
• Russland morgen: Hansetage in Nowgorod und die Schweiz (17.06.2009)
• Heiraten im Freilichtmuseum wg. Überlastung der Behörden (14.04.2009)
An dem langen Wochenende vom 19.-21. September werden etwa 1.000 Veranstaltungen stattfinden. Der Auftakt findet jedoch bereits am 18. September statt, wenn vor der Sophienkathedrale im Kreml eine Glocke geweiht wird.

Dazu sind etwa 250 Gäste geladen, darunter solche Berühmtheiten wie der russische Präsident Dmitri Medwedew und das Oberhaupt der Russisch-orthodoxen Kirche Kyrill I.. Ebenfalls am 18. September wird Medwedew eine Sitzung des Staatsrats und des Präsidiums des Präsidentenrates für Kultur und Kunst leiten.

Bei dieser Beratung, die im Gebäude der städtischen Philharmonie stattfindet, geht es unter anderem um Probleme der weiteren Stadtentwicklung wie den Bau einer dritten Brücke über den Wolchow und die Fortführung von Restaurierungsarbeiten im Nowgoroder Kreml.

Lasershow über dem Wolchow


Die öffentlichen Feiern beginnen am 19. September. An den drei Tagen wird es etwa 1000 Veranstaltungen geben, in denen sich die Stadt von ihrer historischen, kulturellen, wirtschaftlichen und religiösen Seite präsentiert.

Einer der Höhepunkte wird sicher die abendliche Feuerwerks- und Lasershow „Die Sage über Herrn Groß-Nowgorod“ sein, die von einer Bühne direkt auf der Fußgängerbrücke über den Wolchow zwischen dem Kreml und den Handelsreihen gestartet wird.

Nicht gegeizt


Die historische Stadt am Wolchow lässt sich ihren Geburtstag etwas kosten: Allein rund 3,8 Millionen Euro flossen in die Restaurierung der wichtigsten Architekturdenkmäler, der Löwenanteil davon in die Auffrischung des Kremls.

Indirekt feiert auch die UNESCO mit. Auf ihrer Weltkulturerbeliste stehen 37 Baudenkmäler. Und sozusagen als persönliches Geschenk erklärte die UNESCO den 1150. Stadtgeburtstag von Nowgorod zu einem der wichtigsten Ereignisse im Jahre 2009.

Bereits im Juni hatte es in Nowgorod anlässlich des Stadtjubiläums Hansetage gegeben, zu denen mehr als 100 Städte eine Delegation geschickt hatten, darunter auch viele deutsche Hansestädte.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 11.09.2009
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177