Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Minsk wird zum Kasino-Mekka Osteuropas. (Foto: Archiv)
Minsk wird zum Kasino-Mekka Osteuropas. (Foto: Archiv)
Freitag, 17.07.2009

Russische Kasinos wandern nach Weißrussland ab

Minsk. Seit dem 1. Juli ist in Russland das Glücksspiel verboten. Am Flughafen Minsk findet zumindest ein Teil der Branche neuen Unterschlupf. Auf Kunden aus Russland und der Ukraine werden sie nicht lange warten müssen.

In Russland sind die Daddelhallen und Kasinos in vier Sonderzonen verbannt worden: im Kaliningrader Gebiet, im Fernen Osten, im Altaigebiet und an der Grenze zwischen den Gebieten Krasnodar und Rostow. Überall sonst ist das Glücksspiel offiziell verboten.

In Minsk plant man jetzt allerdings ein riesiges Unterhaltungsgelände ganz in der Nähe des internationalen Flughafens. Engagieren wird sich dort u. a. die holländische Holding Storm International, die in Russland bis zum Verbot am 1. Juli über fünf große Kasinos verfügte.

500 Steuerpolizisten gegen illegale Spielhallen

Bei Russland-Aktuell
• Putin will Schlupflöcher für Spielhöllen verschliessen (14.07.2009)
• Einarmige Banditen nach Minsk, Geldwaschanlagen bleiben (08.06.2009)
• Nichts geht mehr: Russlands Casinos schließen heute (30.06.2009)
Minsk ist drauf und dran, sich zu einem richtigen Glücksspiel-Zentrum Osteuropas zu entwickeln, denn auch in der Ukraine ist die Zockerei ab Mai 2009 verboten. Dort wird seitdem das teilweise Abtauchen der Branche in die Illegalität beobachtet.

Nun sind 500 so genannte mobile Gruppen unterwegs, um den illegalen Spielhöllen das Handwerk zu legen – insgesamt 1.500 Steuermilizionäre schließen die Läden und sammeln saftige Strafen ein.

Ein Experte schätzt, etwa ein Zehntel der Betreiber von Spielhallen und Kasinos sei in den Untergrund gegangen. Früher hätte die Branche etwa fünf Milliarden Dollar Umsatz jährlich gehabt, nun sollen ungefähr 500 Millionen Dollar illegal unterwegs sein.

Spielhallen verwandeln sich in Internetcafés

Die Abwanderung in die Illegalität, wie sie in der Ukraine beobachtet wird, wird auch der russische Weg sein, daran besteht überhaupt kein Zweifel. Schon jetzt tarnen sich manche Spielhallen, die das Publikum mit einarmigen Banditen in ihre dunklen, muffigen Räume lockten, als Internetcafés.

Einmal drinnen, kriegt der Kunde auf Wunsch dann aber doch das geboten, was bis zum 1. Juli üblich war. Besonders verbreitet ist diese Praxis in der russischen Provinz, wo der „lange Arm Moskaus“ dann doch zu kurz ist.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 17.07.2009
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites