Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Die Suchoj-Maschine zerschellte brennend zwischen den Zuschauern (foto. newsru.com)
Die Suchoj-Maschine zerschellte brennend zwischen den Zuschauern (foto. newsru.com)
Freitag, 24.06.2005

Ukraine: Lange Haftstrafen für Flugschau-Unglück

St. Petersburg. Vor drei Jahren ereignete sich auf einem Flugtag bei Lemberg ein dramatisches Unglück mit 86 Toten. Die Katastrophe wurde jetzt von einem Gericht mit langen Haftstrafen für fünf Offiziere geahndet.

Während des Flugtages anlässlich des Jubiläums eines Militärstützpunktes bei Lviv (Lemberg/Lwow) zerschellte im Juli 2002 ein Su-27-Jäger bei einer Kunstflugvorführung zwischen den Zuschauern. Unter den 86 Todesopfern waren 30 Kinder, über 500 Menschen wurden verletzt. Als Hauptverantwortliche wurden jetzt die beiden Piloten der Maschine verurteilt, die sich im letzten Moment per Schleudersitz retten konnten.

Zur Haft noch hohe Schadenersatzzahlungen

Kapitän Wladimir Toponar erhielt 14 Jahre Freiheitsentzug und sein Co-Pilot Juri Jegorow muss für acht Jahre hinter Gitter. Der frühere stellvertretende Kommandeur der Luftwaffeneinheit erhielt sechs Jahre und der damalige Flugleiter des Stützpunktes fünf Jahre Haft. Der für die Flugsicherheit zuständige Offizier kam mit vier Jahren auf Bewährung davon, ein sechster Angeklagter wurde freigesprochen. Alle Verurteilten sollen zudem hohe Schadenersatzzahlungen an den Staat leisten: Der Pilot etwa 1 Million Euro, sein Partner etwa 375.000 Euro.

Bei Russland-Aktuell
• Die gemeingefährliche Armee (28.07.2002)
• Strategischer Bomber abgestürzt (18.09.2003)
Kapitän Toponar will das Urteil anfechten, da er sich zu Unrecht bestraft fühlt. Er besteht darauf, dass das Unglück aufgrund technischen Versagens geschah und er bis zuletzt alles richtig gemacht habe. Das Gericht habe jedoch ihn entlastende Beweismittel nicht zugelassen. Dabei handelt es sich laut gazeta.ru um eine Videosequenz unbekannter Herkunft, auf der neben der abstürzenden Su-27 nicht identifizierbare Flubobjekte zu sehen sind.

Nach den vom Gericht jetzt bestätigten Ermittlungsergebnissen der Staatsanwaltschaft beruhte da Unglück jedoch auf einem klassischen Pilotenfehler: Die Maschine war bei einer Kunstflugfigur dem Boden viel zu nahe gekommen. Den Verantwortlichen des Flugtages wurde zudem das fehlende Training der Besatzung am Ort des Flugtages, das Ausgeben falscher Flugkarten, die Überladung der Maschine mit Treibstoff und mangelnde Absperrungen zur Sicherung der Zuschauer zum Vorwurf gemacht.
(ld/rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 24.06.2005
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites