Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Ein Asylant als deutsch-russisches Politikum: Oleg Lyskin
Ein Asylant als deutsch-russisches Politikum: Oleg Lyskin
Freitag, 10.06.2005

Jabloko-Partei verleugnet Schein-Asylanten Liskin

Moskau. Erstmals hat Deutschland einem russischen Staatsbürger politisches Asyl gewährt. Die CDU forderte Schröder auf, sein Verhältnis zu Putin zu überdenken. Möglicherweise ist der Mann ein Scheinasylant.

Sergej Mitrochin, Vizechef der demokratischen „Jabloko“-Partei, der Asylant Oleg Liskin nach eigenen Worten angehörte, erklärte, ein Mann dieses Namens sei ihm nicht bekannt. Er könne nicht ausschließen, dass dieser den Parteinamen in eigenem Interesse missbrauchte. Jedenfalls habe kein „Jabloko“-Mitglied in Deutschland Asyl beantragt und erhalten.

Offizielle Kommentare blieben aus

Kommentare von offizieller russischer Seite blieben bisher aus. Eine Sprecherin des früheren Co-Vorsitzenden und jetzigen Menschenrechtsbeauftragten beim russischen Präsidenten, Wladimir Lukin, sagte am Telefon, die Frage sei politischer Art, und ihr Chef gebe grundsätzlich keine politischen Kommentare ab.

Peinliche Vorgeschichte aus Tula

Liskin hält sich schon seit 2002 in Deutschland auf, die Asylentscheidung fiel aber erst jetzt, kurz nach der Verurteilung des Yukos-Chefs Michail Chodorkowski und der Schröder-Erklärung über die vorgezogene Bundestagswahl.

Im April 2001 hatte der Afghanistan-Veteran Liskin dem Team des „Jabloko“-Kandidaten Andrej Samoschin bei der Gouverneurs-Wahl in Tula angehört. Samoschin wurde von der privaten Legprombank finanziell unterstützt. Die Wahlkomission wollte allerdings einen Tag vor der Wahl Samoschin von der Kandidatenliste streichen, weil dieser die vorgeschriebenen Grenzen für seine Wahlkampfausgaben überschritten habe.

Asylant prügelt sich mit Milizionären ...

Nach Darstellung der Behörden besetzte ein Schlägertrupp der Bank daraufhin die lokale Wahlkommission, um diese Entscheidung zu verhindern. Mit den Milizionären, die die Arbeit der Wahlkomission abzusichern hatten, fing laut Presseberichten der ebenfalls anwesende Liskin eine Schlägerei an und wurde verhaftet.

... wird Sicherheitschef einer Bank ...

Liskin wurde allerdings auf Kaution freigelassen. Zu einer Gerichtsverhandlung kam es nicht. Liskin wanderte aus Tula in die Hauptstadt Moskau aus - und wurde dort Sicherheitschef - bei der Legprombank.

Allerdings wurde wenig später gegen die Legprombank ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche eröffnet. Im Laufe der Auseinandersetzung, die sich monatelang hinzog, versuchten Gerichtsvollzieher und Gläubiger, die Legprombank mit Gewalt zu besetzen. Gegen Sicherheitschef Oleg Liskin wurde wiederum ein Verfahren wegen Köperverletzung an einem Milizionär eröffnet.

... die wegen Steuerermittlungen in die Pleite geht

Die Bank ging jedenfalls Pleite. Die Legprombank wurde von der Meschprombank übernommen, deren Vorsitzender Sergej Pugatschow zum Bekanntenkreis von Wladimir Putin gehört. Der Legprom-Bankchef sowie Sicherheitschef Oleg Liskin flüchteten nach Berlin.

Bei Russland-Aktuell
• Wo Chodorkowski seine Strafe absitzen muss (01.06.2005)
• Mini-Demo gegen Putin und für Chodorkowski (23.05.2005)
• Partnerschaft mit Moskau auch ohne Schröder? (25.05.2005)
• CDU/CSU: Kurswechsel in der Russland-Politik? (07.06.2005)
• Moskau hat Bauchschmerzen mit Bundestagsneuwahlen (23.05.2005)
Der Kommentar des Vize-Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion und Koordinators für die deutsch-russische zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt, Gernot Erler, in Russland komme niemand wegen der Unterstützung einer politischen Partei ins Gefängnis, dürfte auch in diesem Fall der Wahrheit entsprechen.

Theoretisch hilft die Asylentscheidung der Opposition in Berlin

Theoretisch liege die Asylentscheidung im Interesse der Bundestagsopposition, weil sie das Vertrauensverhältnis zwischen Schröder und Putin belaste, schreibt die Moskauer „Nesawissimaja Gaseta“ in einem Kommentar.

Aber angesichts eines durch die Bundesbehörde für Migration offiziell anerkannten russischen Asylanten werde man Schröders Regierung unkritisches Verhalten zu Putins Politik nicht ohne weiteres vorwerfen können.
(mig/.rufo)

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 10.06.2005
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites