Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Noch sitzt Luschkow im Sattel und bekommt zur Abwechslung auch einmal Unterstützung. (Foto: RIA Novosti)
Noch sitzt Luschkow im Sattel und bekommt zur Abwechslung auch einmal Unterstützung. (Foto: RIA Novosti)
Montag, 27.09.2010

Luschkow kriegt Unterstützung von Kulturschaffenden

Moskau. Juri Luschkow, der heute nach Meinung der Presse seinen Hut nehmen soll, ist wieder auf seinem Bürgermeisterposten in Moskau. Er spricht nicht mit der Presse und bekommt zur Abwechslung Solidaritätsbekundungen.

Am Morgen eröffnete der mit dem Kreml in offenen Streit geratene Moskauer Oberbürgermeister Juri Luschkow eine UNESCO-Konferenz zu Fragen von Erziehung und Schulbildung. Auf die Teilnahme an der anschließenden Pressekonferenz verzichtete er allerdings und ließ die Journalisten links liegen.

Gleich nach der Konferenzeröffnung habe er sich in seinem Amtssitz an der Twerskaja-Straße begeben, berichtet RIA Novosti. Am Abend wird er im Kreml-Palast erwartet, wo es anlässlich der UNESCO-Konferenz einen Festempfang geben wird.

Bei Russland-Aktuell
• Nach Urlaub rücktrittsreif? Lusckow zurück in Moskau (27.09.2010)
• Kampf ums Bürgermeisteramt: Geht Luschkow am Montag? (24.09.2010)
• Happy Birthday: Neuer Kandidat für Luschkow-Nachfolge (21.09.2010)
• Luschkow feiert Geburtstag mit Frau in Kitzbühel (20.09.2010)
Für Dienstagabend wird er beim Fernsehsender TVZ erwartet, wo er live an der traditionellen Bürgerfragestunde „Mit dem Gesicht zur Stadt“ teilnehmen soll.

Luschkow plant drei Arbeitsreisen, unter anderem nach München


Aus dem Bürgermeisteramt verlautete am Montag, Luschkow habe im Oktober drei Auslandsreisen im Plan, zu denen die üblichen Vorbereitungen schon angelaufen sind. Unter anderem soll er in München die Immobilienmesse „Expo Real“ besuchen.

Direkt im Anschluss fliegt er nach Hanoi, wo eine „Moskau-Woche“ stattfindet, am 17. und 18. Oktober wird er in Astana in Kasachstan erwartet.

Nach viel Kritik nun Untestützung


Führende Kulturschaffende der russischen Hauptstadt haben derweil einen Unterstützungsbrief für Luschkow unterschrieben, der an Präsident Dmitri Medwedew gerichtet ist. Darin verurteilen sie die „hässliche Hetzkampagne“, der Luschkow in den letzten Wochen ausgesetzt war.

Unterschrieben haben unter anderem Alexander Schirwindt, der Leiter des Theaters „Satire“, und die weltberühmte Opernsängerin Galina Wischnewskaja. Wladimir Urin, Direktor des Stanislawski-Theaters, begründet seine Position folgendermaßen:

„Mir stoßen solche Kampagnen auf; nicht deshalb, weil es keine Probleme gibt, die sind ganz natürlich in solch einer Megalopolis, sondern weil alles schwarz angepinselt wird (…). Ich weiß, wie viel der Moskauer Bürgermeister für die Kultur und die Theater und konkret für mein Theater getan hat.“



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 27.09.2010
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites