Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Montag, 08.10.2001

Osama bin Laden meldet sich zu Wort

Moskau (rUFO/hs) In einer auf Video aufgezeichneten Ansprache hat der US-Staatsfeind Nummer eins Amerika erneut den Krieg erklärt. Bin Laden sprach von jahrzehntelangem Unrecht, das die Araber verspürt hätten – Amerika fühle jetzt nur einen kleinen Teil davon. Wo sich der vermögende Pate der internationalen Amerikahasser im Moment aufhält, ist unbekannt.

Die Ansprache wurde von dem in Katar ansässigen Fernsehsender Al-Jasira gesendet. Bin Laden spricht in einer an biblische Diktion angelehnten Sprache, beruft sich mehrfach auf Gott und stellt dem Terroranschlag in den USA vom 11.September die Leiden der arabischen Staaten gegenüber. Explizit erwähnt werden Palästina, Libanon und der Irak.

In Irak etwa würden „Zivilisten und unschuldige Kinder täglich ohne jeden Grund getötet, und niemand spricht dagegen“. Damit spielt der Top-Terrorist auf die US-amerikanischen und britischen Luftangriffe auf den Irak an. Es ist ein offenes Geheimnis, daß die Alliierten im Irak auch außerhalb der von ihnen selbst bestimmten Flugverbotszone bombadieren, und dabei nicht immer nur militärische Ziele im Visier haben. Ebenso täglich „sehen wir israelische Panzer in Dschenin, Ramallah, Beit Jalla“ in den palästinensischen Autonomiegebieten, und von niemandem komme Kritik.

An Amerika gerichtet, droht bin Laden: „Ich schwöre beim Großen Gott, Amerika wird nie mehr von Gefahrlosigkeit träumen noch werden jene, die in Amerika leben, sich jemals wieder sicher fühlen, bis wir uns sicher fühlen in unserem Land und in Palästina“. Was Amerika heute mitansehen müsse sei nur ein kleiner Teil dessen, was die Araber über Jahrzehnte gespürt hätten. Der Wind der Veränderung werde auch die Arabische Halbinsel erreichen.

Im Moment kann sich bin Laden in der Tat nicht wirklich sicher fühlen – offensichtlich sind ihm die vereinigten Streitkräfte der USA und Großbrittanniens auf den Fersen. Er soll nach Berichten pakistanischer Offizieller nach Beginn der Luftangriffe auf Afghanistan mit einem Flugzeug Kandahar in unbekannter Richtung verlassen haben. Und auch wenn der Top-Terrorist einige offensichtliche Konflikte angesprochen hat, bei denen die USA eine Rolle gespielt haben: sein Ziel ist nicht die Beseitigung des Unrechts auf der Welt; vielmehr will er – nach allem was man von ihm weiß - einen Staat aller Muslime zwischen Albanien und Indonesien, Palästina und Tschetschenien gründen, ob diese wollen oder nicht; und offensichtlich würde dies kein Staat sein, in dem ein demokratischer, aufgeklärter Islam herrschen würde.

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 08.10.2001
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites