Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Nowisibirsk nennt sich gern Hauptstadt Sibiriens. (Foto: Rufo)
Nowisibirsk nennt sich gern Hauptstadt Sibiriens. (Foto: Rufo)

3303 km: Nowosibirsk – Kind der Transsib

Gerade 110 Jahre kurz ist die Geschichte von Nowosibirsk, der mit über 1,4 Millionen Einwohnern größten russischen Stadt östlich des Ural, die ihren Aufstieg vollständig der Lage an der Transsibirischen Eisenbahn verdankt. An der Stelle der heutigen Stadt begann 1893 der Bau einer Eisenbahnbrücke über den Ob.

International bekannt wurde Nowosibirsk als führendes Wissenschaftszentrum der Sowjetunion. Nach dem 2. Weltkrieg wurde hier die Forscher-Vorstadt Akademgorodok aufgebaut, in deren Instituten teils die besten Wissenschaftler des Landes arbeiteten.

Nowosibirsk ist heute eine durch und durch sowjetische Stadt und ein bedeutendes Zentrum der Chemie-Industrie und des Maschinenbaus.

Viele Fabriken wurden während des Krieges aus den westlichen Landesteilen ins sichere sibirische Hinterland evakuiert.
Im Zentrum der Millionenstadt gibt es viele Gebäude im Stil des Konstruktivismus. Wahrzeichen von Nowosibirsk ist heute das gewaltige Opernhaus.

(kp/.rufo/05.03)

Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 03.01.2003
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177