Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Der Theaterplatz in Kirow. (Foto: wikipedia.org)
Der Theaterplatz in Kirow. (Foto: wikipedia.org)

917 km: Kirow – Mit altem Namen ins neue Jahrtausend

Anders als in vielen anderen zu Sowjetzeiten umbenannten Städten fand sich in Kirow keine Mehrheit für eine Rückkehr zum historischen Stadtnamen Wjatka. Das im 14. Jahrhundert gegründete Gebietszentrum 1.000 Kilometer östlich von Moskau bleibt daher bis heute nach dem in den 30er Jahren ermordeten Leningrader KP-Chef benannt.

Touristen verirren sich kaum in die an Sehenswürdigkeiten nicht sonderlich reiche Stadt.

Mit selbst für russische Verhältnisse beispielloser Gnadenlosigkeit sprengten die kommunistischen Machthaber nach der Oktoberrevolution den größten Teil der imposanten Kirchen und Kathedralen in der Stadt in die Luft.
Bei Russland-Aktuell
• Reportage: Mit Vollgas für den Herrn
In gutem Zustand erhalten blieb lediglich das Trifonow-Kloster östlich des Stadtzentrums. Kirow ist dennoch bis heute ein bedeutendes religiöses Zentrum. Hier startet in jedem Jahr am 3. Juni die längste und bedeutendste Pilgerprozession Russlands in das Dorf Welikorezkoje.

Kirow hat heute knapp 500.000 Einwohner.

(kp/.rufo/05.03)

Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 06.01.2003
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du