Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Weihnachtsfee einmal anders. Der Service zielt nicht auf die Kleinen ab. (Foto: gazeta.ru)
Weihnachtsfee einmal anders. Der Service zielt nicht auf die Kleinen ab. (Foto: gazeta.ru)

Trend in Moskau: Striptease unterm Weihnachtsbaum

Moskau. Kurz vor Neujahr herrscht in Russland rege Nachfrage nach Weihnachtsmännern und Weihnachtsfeen. Vor allem die Weihnachtsfeen sollen dabei seit Neuem nicht nur Kinderwünsche befriedigen.

Die russische Form des Weihnachtsmanns heißt Djed Moros. Traditionell kommt dieser in Begleitung seiner Gehilfin „Snegurotschka“ („Schneeflöckchen“) zur Bescherung. Gerade vor dem Neujahrsfest, wenn in Russland die Kleinen beschenkt werden, herrscht rege Nachfrage nach professionellen Darstellern des märchenhaften Paares.

Bei Russland-Aktuell
• Weihnachtsspecial
• Das Weihnachtswetter: V
• Was bringt Weihnachtsschmuck in den Gesch
• 5.000 Moskauer bei zentraler Weihnachtsmesse
• Weihnachten auf der Internationalen Raumstation ISS
Über 10.000 Moskauer Familien bestellten sich per Agentur schon einen Weihnachtsmann. Diese können dann – passend zu ihrem Auftritt - auch märchenhafte Honorare einstreichen. Kurz vor dem Jahreswechsel steigen die Preise in der russischen Hauptstadt auf umgerechnet über 200 Euro für eine Stippvisite.

Strippende Weihnachtsfeen für Erwachsene


Doch vor allem die Weihnachtsfee beflügelt nicht nur kindliche Phantasien. Seit einiger Zeit bieten daher einige Agenturen in Moskau auch Dienstleistungen an, die keineswegs jugendfrei sind.

Strippende Weihnachtsfeen und auch -männer sind der Renner der Saison. Sanatorien, Elite-Restaurants und Casinos bestellen diese wenig weihnachtlichen Auftritte.

Die „Snegurotschkas“ können vor allem in der Neujahrsnacht gut verdienen. Die Tageszeitung „Nowye Iswestija“ berichtet, dass für den Auftritt eines schmelzenden Schneeflöckchens zwischen 500 – 700 USD (400 – 600 Euro) fällig werden.

(ab/.rufo)


Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 29.12.2005
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177