Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Die Szene des Spiels: Terry kratzt den Schuss Devics hinter der Linie aus dem Tor (Foto: TV)
Die Szene des Spiels: Terry kratzt den Schuss Devics hinter der Linie aus dem Tor (Foto: TV)
Mittwoch, 20.06.2012

Fußball-EM: Ukraine nach Tor-Skandal ausgeschieden

Donezk. Die Ukraine ist nach einer unglücklichen Niederlage gegen England (0:1) bei der Fußball-EM ausgeschieden. Trainer Oleg Blochin ist nach einem Tor-Skandal außer sich.

Die Szene des Spiels ereignet sich in der 62. Minute: Die Ukraine startet einen schnellen Konter. Marko Devic taucht (in abseitsverdächtiger Position) vor Englands Keeper Joe Hart auf und hält drauf. Der Schlussmann bekommt zwar noch irgendwie einen Fuß an den Ball, doch dieser senkt sich unhaltbar - so scheint es - in einer Bogenlampe ins Tor.

Torrichter sieht nichts


Doch dann rettet Abwehrchef John Terry in akrobatischem Stil auf der Linie. Genauer gesagt, hinter der Linie. Das beweisen die Videoaufnahmen. Doch die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm. Auch der eigens eingesetzte Torrichter erkennt den Treffer nicht.

Ukraines Trainer Oleg Blochin war nach der Szene kaum zu halten. Minutenlang brüllte er auf den vierten Schiedsrichter ein. Auch nach dem Spiel übte der 59-Jährige scharfe Kritik an den Referees: "Die Schiedsrichter waren schuld, sie haben uns ein Tor gestohlen, das war ein klarer Treffer. Die Engländer hatten Glück", sagte er.
Bei Russland-Aktuell
• 2:1 gegen Schweden: Ukraine feiert ein Fußballfest (12.06.2012)
• 4:1 – Russland startet fulminant in die Fußball-EM (09.06.2012)
• Russland erhält neue Strafe wegen Fanausschreitungen (18.06.2012)
• Feuer und Rassismus bei EM – Punktabzug für Russland (14.06.2012)
• Pawel Pogrebnjak: russische Spieler keine alten Opas (06.06.2012)

Mangelnde Chancenverwertung der Ukrainer


Doch die Ukrainer müssen sich auch an die eigene Nase fassen. Während die Engländer eine ihrer wenigen Chancen zum 1:0 durch einen Kopfball von Wayne Rooney in der 48. Minute nutzten, gingen die Ukrainer mit ihren Möglichkeiten zu fahrlässig um.

Stürmerstar Andrej Schewtschenko ist dies kaum anzukreiden. Der 35-Jährige hatte durch seinen Doppelpack im ersten Gruppenspiel gegen Schweden nicht nur das Spiel gedreht, sondern auch Euphorie beim zweiten Gastgeber entfacht.

Doch Knieprobleme setzten den Stürmer mit Volkshelden-Status außer Gefecht. Gegen England wurde er erst nach gut 70 Minuten eingewechselt. Zu wenig Zeit, um sich entscheidend in Szene zu setzen.

Gastgeber ausgeschieden, Favoriten weiter


Durch die Niederlage der Ukrainer sind nun beide Gastgeber bereits in der Vorrunde gescheitert. Die Viertelfinals bieten dafür interessante Duelle:

Während Deutschland mit Griechenland einen vermeintlichen Außenseiter hat, versprechen die Duelle Portugal gegen Tschechien, Spanien vs. Frankreich und England gegen Italien zumindest auf dem Papier Hochspannung.

England erst im Pech, nun im Glück


Den englischen Fans dürfte der nichtgegebene Treffer der Ukraine wohl wie ausgleichende Gerechtigkeit vorkommen. Bei der Weltmeisterschaft vor zwei Jahren wurde England im Spiel gegen Deutschland ein ebensolcher Treffer zum möglichen Ausgleich verweigert - am Ende verlor das Team um John Terry mit 4:1.

Nach diesem Spiel beschloss die FIFA die Einführung der Torrichter. Als erfolgreich kann die Neuerung nach diesem neuerlichen Tor-Skandal nicht bezeichnet werden.


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 20.06.2012
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du