Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Der Schiri ein Arschloch? Ramsan Kadyrow sagt ihm das durch den Stadionlautsprecher. (Foto: Baltinfo)
Der Schiri ein Arschloch? Ramsan Kadyrow sagt ihm das durch den Stadionlautsprecher. (Foto: Baltinfo)
Donnerstag, 21.03.2013

Kadyrows Schimpftirade im Stadion – Grosny darf alles?

Moskau. Nach einem Wutausbruch von Tschetschenien-Präsident Kadyrow im Stadion muss sein Verein Terek Grosny Strafe zahlen und auf neutralem Boden spielen. Warum passieren solche Dinge mit unschöner Regelmäßigkeit gerade hier?

Dass die tschetschenische Hauptstadt Grosny ein „heißes Pflaster“ ist, ist kein Geheimnis. Zum Glück sind die Kriegszeiten dort Vergangenheit, die Sitten bleiben aber rau. Auch und gerade beim Fußball. Aktuelles Beispiel: am letzten Wochenende wurde der Schiedsrichter der Begegnung Terek-Rubin über Stadionlautsprecher übel beleidigt.

Der Schimpfspecht heißt Kadyrow


Wie sich herausstellte, war der Schimpfspecht niemand anders als das tschetschenische Staatsoberhaupt Ramsan Kadyrow, der als Ehrenpräsident von Terek Grosny den Club als so etwas wie seinen Privatbesitz und sich als „wichtigsten Fan“ versteht.

Bei Russland-Aktuell
• Anschi Machatschkala: viel Geld und noch mehr Probleme (05.10.2012)
• Tschetschene führt Schweizer Traditionsclub in Konkurs (28.10.2011)
• Grosny entlässt Gullit, die Komödie ist zu Ende (15.06.2011)
• Fußball: Krasnodarer Kicker beklagt Prügel und Nötigung (15.03.2011)
• Freundschaftskick mit Brasilien: Kadyrow macht 2 Tore (09.03.2011)
Kurz vor Ende der Begegnung, die 0:0 ausging, schrie er durchs Stadionmikrofon in Richtung Schiedsrichter Michail Wilkow: „Verkäuflicher Schiri! Arschloch!“. Kadyrow hatte die zweite gelbe Karte gegen einen seinen Spieler nicht behagt.

Stadionsprecher in der Präsidentenloge


Nach dem Spiel war er unerlaubt in die Schiedsrichterkabine gegangen und hatte seine „Unterhaltung“ mit dem Referee dort fortgesetzt. Wegen Nichteinhaltung der Sicherheitsbestimmungen im Stadion und Verletzung der Veranstaltungsregeln muss Terek nun 200.000 Rubel Strafe zahlen (5.000 Euro) und das nächste Heimspiel auf neutralem Boden austragen.

Neutrale Beobachter mögen sich fragen, wie Kadyrow Zugang zur Stadionsprechanlage bekommen hat. Ganz einfach: Der Sprecher und sein Mikrofon waren während des Spiels in der VIP-Loge. Statt neutraler Ansagen waren über den Äther über die gesamten 90 Minuten immer wieder anfeuernde Ausrufe für Terek abgegeben worden.

Bei Russland-Aktuell
• Die aktuelle Tabelle der russischen Fußball-Premierliga (20.03.2013)

Bei Nichtantritt saftige Geldstrafe


Nach dem skandalösen Zwischenfall hatte Kadyrow sich bei den Fans für seine Ungehaltenheit entschuldigt, seine „Einschätzung“ der Schiedsrichterleistung aber nicht zurückgenommen. Jetzt empfiehlt er gar, beim nächsten Spiel (am 31. März gegen Zenit St. Petersburg, möglicherweise in Machatschkala) gar nicht erst anzutreten.

Das könnte allerdings ernstere Folgen haben: das Reglement sieht dafür eine technische Niederlage (0:3) und eine Geldstrafe von 1,5 Millionen Rubel vor (37.500 Euro). Aber mal etwas böse kommentiert: das zahlt Kadyrow, der Besitzer von Luxusvillen und Luxusschlitten jeder Art, mit links aus der Kaffeekasse…

Mit zweierlei Maß gemessen?


Das arrogante Gehabe des tschetschenischen Machthabers sei dahingestellt, wichtiger ist etwas anderes: Terek Grosny kommt bei solchen Regelverletzungen seit Jahren stets mit einem blauen Auge davon. Die Frage stellt sich: warum?

Im April und im August 2008 waren Schiedsrichter bedroht worden. Im November 2011 wurde ein gegnerischer Spieler nach Ende der Begegnung krankenhausreif geschlagen. Jedes Mal fiel die Strafe für Terek Grosny relativ mild aus.

Spielt hier vielleicht der „Sonderstatus“ der Kaukasus-Republiken im Allgemeinen und Tschetscheniens im Besonderen eine Rolle? Die Moskauer Politik heißt Befriedigung durch Milliarden-Geldspritzen. Und im Sport darf man sich dann eben auch mehr erlauben als die anderen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 21.03.2013
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du